Mehr Wasser trinken: 4 Methoden, um hydriert zu bleiben
(4)

Mehr Wasser trinken: 4 Methoden, um hydriert zu bleiben

Im Durchschnitt sollten Erwachsene täglich zwei bis drei Liter Wasser trinken – doch das fällt nicht immer leicht. Gehören Sie auch zu den Menschen, die zu wenig Flüssigkeit aufnehmen? Dann helfen Ihnen die folgenden Tipps.

1. Wasser immer griffbereit haben

Damit Sie ausreichend Wasser trinken, sollten Sie es sich möglichst leicht machen. Das heißt, stellen Sie sich jederzeit eine Flasche oder ein Glas Wasser griffbereit, aus dem Sie immer wieder zwischendurch einen Schluck nehmen. Auch unterwegs haben Sie am besten immer eine Flasche Wasser in der Tasche. So wird das Wassertrinken zur Gewohnheit und Sie müssen gar nicht mehr darüber nachdenken.

Egal, ob im Büro oder unterwegs – Wasser sollten Sie immer griffbereit haben.

Egal, ob im Büro oder unterwegs – Wasser sollten Sie immer griffbereit haben.

2. Wasser mit Obst und Kräutern geschmacklich aufpeppen

Sie trinken Wasser nicht so gern, weil Ihnen der Geschmack fehlt? Deswegen müssen Sie nicht gleich zu zuckerreichen Limonaden oder gesüßten Eistees greifen – Sie können auch Ihr Wasser verfeinern:

  • Mit frischen Kräutern, Obst- oder Gemüsescheiben im Wasser peppen Sie es ganz leicht auf.
  • Kräuter- oder Früchtetee aufbrühen und abkühlen zu lassen: Das erfrischt, löscht den Durst und schmeckt auch ohne Zucker lecker.
Mit Gurke, Zitrone und Minze wird Wasser zu einem köstlichen Getränk. 

Mit Gurke, Zitrone und Minze wird Wasser zu einem köstlichen Getränk. 

3. Mehr Durst nach scharfem Essen

Wenn Sie Ihr Essen überdies mit einer Prise Chili, Pfeffer, Senf oder Ingwer würzen, hilft das dabei, Sie zum Wassertrinken zu motivieren.

Überhaupt ist es sinnvoll, genug Wasser auf dem Esstisch bereitzustellen: Wenn Sie zum Beispiel vor dem Essen ein Glas Wasser trinken, fühlen Sie sich schneller satt und essen weniger – das hilft dabei, ein gesundes Körpergewicht zu erhalten.

4. Apps erinnern Sie ans Trinken

Besonders vergessliche Zeitgenossen können ihr Smartphone zu Hilfe nehmen: Es gibt spezielle Apps, die Sie daran erinnern, regelmäßig einen Schluck Wasser zu trinken. Sie können jedoch selbstverständlich auch die normale Erinnerungsfunktion dafür nutzen.

Die Apps haben teilweise noch weitere Vorteile, so berechnen manche etwa Ihren persönlichen Wasserbedarf oder motivieren Sie durch spielerische Darstellungen Ihres Trinkfortschritts.

Disclaimer: Dieser Text enthält nur allgemeine Hinweise und ist nicht zur Selbstdiagnose oder -behandlung geeignet. Er kann einen Arztbesuch nicht ersetzen. Alle individuellen Fragen, die Sie zu Ihrer Erkrankung oder Therapie haben, besprechen Sie mit Ihrem behandelnden Arzt.

Wie finden Sie diesen Artikel?