Bei der Bandwurm-Diät handelt es sich um eine gezielte Infektion mit dem Parasiten in der Hoffnung, Gewicht zu verlieren. Das ist nicht nur skurril, sondern auch sehr gefährlich. Warum die Methode unwirksam ist und welche Folgen sie haben kann, erfahren Sie hier.
Bandwurm: Der Parasit im Darm •

Gefährlich: Die Bandwurm-Diät

Bei der Bandwurm-Diät handelt es sich um eine gezielte Infektion mit dem Parasiten in der Hoffnung, Gewicht zu verlieren. Das ist nicht nur skurril, sondern auch sehr gefährlich. Warum die Methode unwirksam ist und welche Folgen sie haben kann, erfahren Sie hier.

Das Prinzip der Bandwurm-Diät

Der Bandwurm ist ein Parasit, der den Menschen sowohl als Zwischen- als auch als Endwirt befallen kann. Wer ein ausgewachsenes Exemplar in seinem Darm trägt, dem werden zugeführte Nährstoffe geraubt. Eine verbreitete Annahme ist, dass Bandwürmer auf diese Weise beim Abnehmen helfen, egal, wie viel man isst. Doch das ist ein gefährlicher Irrtum. Worauf es der Bandwurm vor allem abgesehen hat, sind die Mineralstoffe und Vitamine aus der aufgenommenen Nahrung. Eine Infektion kann daher zu Mangelerscheinungen, Anämien und Folgeerkrankungen führen. Zudem verursacht ein Bandwurm Symptome wie Bauchschmerzen, Übelkeit und Verdauungsprobleme. Bleibt eine Infektion mit dem Bandwurm unbehandelt, kann sie sogar lebensbedrohlich sein.

Bandwurm-Diät mit Larven

Es gibt zwei Varianten der Bandwurm-Diät. Eine besteht in der Aufnahme von Bandwurmfinnen, beispielsweise in Form von infiziertem Fleisch. Diese Larven können sich im Darm des Menschen zu ausgewachsenen, geschlechtsreifen Bandwürmern entwickeln, die sich weiter fortpflanzen. Der Betroffene wird somit zum Endwirt und scheidet die vom Bandwurm abgegebenen Eier aus. Siedeln sich mehrere ausgewachsene Bandwürmer im Darm an, droht ein Darmverschluss, der tödlich enden kann.

Bandwurmeier schlucken: eine lebensgefährliche Idee

Einige Abnehmwillige schrecken auch nicht davor zurück, Bandwurmeier zu erwerben und zu schlucken – mit lebensbedrohlichen Folgen. Infizierte werden auf diesem Weg zum Zwischenwirt: Im Körper schlüpfen aus den Eiern Larven, die sich durch die Darmwand bohren und über die Blutbahn im Körper ausbreiten. Je nach Gattung befallen sie unterschiedliche Organe, darunter beispielsweise die Leber oder gar das Gehirn, und bilden dort Zysten.

Im Verlauf der Infektion treten ernste Symptome auf. Ist das Gehirn befallen, kommt es etwa zu Seh- und Sprachstörungen oder Lähmungen. Das betroffene Organ wird über Jahre hinweg zerstört. Wird eine solche Infektion nicht behandelt, sind Organausfälle und damit auch der Tod mögliche Folgen.

Bandwurm-Diät: keine neue Erfindung

Wer denkt, die Bandwurm-Diät sei eine neue Erfindung, der irrt. Die Idee entstand um das Jahr 1900 und hat ihren Ursprung in den USA. Obwohl mittlerweile bekannt ist, dass die Bandwurm-Diät keine wirksame Abnehmmethode ist, kursieren einige Gerüchte über Fälle, in denen sie funktioniert haben soll. Das prominenteste Beispiel ist wohl die italienische Opernsängerin Maria Callas, die mit einer angeblichen Bandwurm-Diät 40 Kilo innerhalb eines Jahres verloren haben soll. Zeitzeugen haben allerdings berichtet, dass es sich dabei um einen Mythos handelt. Stattdessen soll sich die Sängerin einer – ebenfalls gesundheitlich fragwürdigen – Hormontherapie unterzogen haben, um Gewicht zu verlieren.

Bei der Bandwurm-Diät handelt es sich um eine gezielte Infektion mit dem Parasiten in der Hoffnung, Gewicht zu verlieren. Das ist nicht nur skurril, sondern auch sehr gefährlich. Warum die Methode unwirksam ist und welche Folgen sie haben kann, erfahren Sie hier.

Bei der Bandwurm-Diät handelt es sich um eine gezielte Infektion mit dem Parasiten in der Hoffnung, Gewicht zu verlieren. Das ist nicht nur skurril, sondern auch sehr gefährlich. Warum die Methode unwirksam ist und welche Folgen sie haben kann, erfahren Sie hier.

Disclaimer: Dieser Text enthält nur allgemeine Hinweise und ist nicht zur Selbstdiagnose oder -behandlung geeignet. Er kann einen Arztbesuch nicht ersetzen. Alle individuellen Fragen, die Sie zu Ihrer Erkrankung oder Therapie haben, besprechen Sie mit Ihrem behandelnden Arzt.

Bewertungen (1)
Weitere Inhalte in diesem Themenbereich
Artikel
Bandwurm beim Menschen: Das sind die Symptome

Die Symptome eines Bandwurms beim Menschen können je nach Art des Schmarotzers...

weiterlesen
Bandwurm beim Menschen: Das sind die Symptome
Artikel
Bandwurm beim Menschen: So erfolgt die Behandlung

Die Behandlung eines Bandwurms beim Menschen variiert je nach Art des Befalls. Meist...

weiterlesen
Bandwurm beim Menschen: So erfolgt die Behandlung