Gesünder Leben
Bandwurm beim Tier: Welche Tiere bekommen welche Bandwürmer?
© FamVeld/ iStock/Thinkstock
Letztes Update am: 

Bandwurm beim Tier: Welche Tiere bekommen welche Bandwürmer?

Bandwürmer können eine gesundheitliche Gefahr sowohl für Ihre Vierbeiner als auch Sie selbst sein. Wir klären Sie auf, welche Tiere welche Bandwürmer bekommen.

Bandwurm beim Tier: Hunde, Katzen und Pferde besonders betroffen

Hunde und Katzen sind die beliebtesten Haustiere in Deutschland. Leider sind sie leichte Beute für einen Befall durch Bandwürmer, da sie sich oftmals draußen herumtreiben und in Kontakt zu Zwischenwirten kommen. Auch Pferde sind eine für Bandwürmer beliebte Beute.

Hunde

  • Der Gurkenkernbandwurm (Dipylidium caninum)

Größe: zwischen 10 und 70 Zentimeter

  • Der Kleine Fuchsbandwurm (Echinococcus multilocularis)

Größe: 2-4 Millimeter

  • Der Hundebandwurm (Echinococcus granulosus)

Größe: 4-7 Millimeter

Katzen

  • Der Gurkenkernbandwurm (Dipylidium caninum) 
  • Der Dickhalsige Bandwurm (Taenia taeniaeformis),

15 – 60 cm

  • Der Kleine Fuchsbandwurm (Echinococcus multilocularis)

Pferde 

  • Anoplocephala perfoliata

Größe: bis zu 8 cm

  • Anoplocephala magna

Größe: bis zu 50 cm

Disclaimer: Dieser Text enthält nur allgemeine Hinweise und ist nicht zur Selbstdiagnose oder -behandlung geeignet. Er kann einen Arztbesuch nicht ersetzen. Alle individuellen Fragen, die Sie zu Ihrer Erkrankung oder Therapie haben, besprechen Sie mit Ihrem behandelnden Arzt.
Wie finden Sie diesen Artikel?