Die Pekanuss ist nicht nur durch ihren Reichtum an Ballaststoffen ein echtes Superfood.
Alles rund um die Nuss •

Die Pekanuss: Ein echter Cholesterinsenker?

In Nordamerika gilt die Pekannuss seit jeher als leckeres, nahrhaftes und gesundes Lebensmittel. In Europa war sie lange völlig unbekannt - dabei ist sie ein echter Alleskönner. Durch ihren Reichtum an Nähr- und Ballaststoffen ist die Pekannuss ein gesundes Superfood. 

Die Pekannuss - ein Superfood aus Nordamerika

Die Heimat der Pekannuss ist Nordamerika. Ursprünglich stammt sie aus Texas, wird heute jedoch auch in anderen Landesteilen und in Australien in größerem Umfang angebaut. Durch ihren Nährstoffreichtum half die Pekannuss schon den amerikanischen Ureinwohnern über die nahrungsarme Winterzeit. In der nordamerikanischen Küche spielen die milden, aromatischen Nüsse auch heute sehr beliebt.

Botanisch gesehen sind sie mit der Walnuss eng verwandt, haben jedoch anders als diese eine glänzende, glatte Schale. Auch die gesundheitsfördernden Eigenschaften der Pekannuss haben die Amerikaner schon sehr früh erkannt. Beispielsweise waren Pekannüsse die einzigen frischen Lebensmittel, die mit den Astronauten der Apollo-Mission in den Weltraum flogen. Mit Recht - durch ihren Nährstoffreichtum sind sie vielen anderen Produkten deutlich überlegen. 

Pekannüsse - Balsam für den Kreislauf

Ihre besonderen Stärken entfaltet die Pekannuss durch ihre Wirkung auf Herz und Kreislauf. Durch ihren hohen Gehalt an ungesättigten Fettsäuren sind sie Balsam für die Gefäße und wirken Verkalkungen und anderen Gefäßschäden entgegen. Auch ein zu hoher Blutdruck lässt sich durch Pekannüsse gut regulieren. Zudem sorgt ihr regelmäßiger Verzehr dafür, dass sich der Cholesterinspiegel und damit der Fettstoffwechsel in einer ausgeglichenen Balance befinden. Das "schlechte" LDL-Cholesterin wird durch die essentiellen Fettsäuren in Pekannüssen besser abgebaut, gleichzeitig wird die Produktion des "guten" HDL-Cholesterins gefördert. 

Die Pekanuss verfügt über wertvolle Nähr- und Inhaltsstoffe

Sie ist reich an den Mineralien Eisen, Calcium, Magnesium und Zink. Eisen ist für die Blutbildung, den Sauerstofftransport und die Energiegewinnung in den Zellen unverzichtbar. Calcium ist für gesunde Knochen nötig. Magnesium und Zink sind für zahlreiche Stoffwechselvorgänge, für ein gesundes Nervensystem und eine starke Immunabwehr wichtig. 
- Vitamin B1 und andere B-Vitamine stärken ebenfalls die Nerven und ist für deren Regenerierung unabdingbar. 
- Vitamin A unterstützt ein gutes Sehvermögen und ist für den Schutz der Schleimhäute wichtig. 
- Der hohe Anteil an Ballaststoffen in Pekannüssen fördert die Verdauung und hilft dabei, schlank und fit zu bleiben. Mit 100 Gramm Pekannüssen nehmen Sie ein Drittel der täglich empfohlenen Ballaststoffmenge auf. 

Pekannüsse kaufen

Pekannüsse gibt es heute auch in Deutschland in jedem gut sortierten Supermarkt. Geerntet werden sie im Herbst und Winter, so dass Sie in der kalten Jahreszeit auch hierzulande frische Pekannüsse kaufen können. Da sich die Nüsse lange halten, müssen Sie auf die gesunde Leckerei jedoch auch im Rest des Jahres nicht verzichten. 
Frische, ungeschälte Pekannüsse halten sich trocken und kühl gelagert bis zu einem Jahr. Geschälte Nüsse sollten Sie im Kühlschrank aufbewahren und nach dem Öffnen der Packung relativ schnell verbrauchen, da sie sonst schnell ranzig oder schimmlig werden. 

Pekannüsse in der Küche

Pekannüsse können Sie pur als Knabberei genießen, aber - ebenso wie die Amerikaner - auch zum Backen oder Kochen nutzen. Gehackte oder gehobelte Pekannüsse werten Ihr Morgenmüsli auf. Auch als Backzutat, in Desserts oder in Salaten sind sie vielseitig verwendbar und ausgesprochen lecker.

Disclaimer: Dieser Text enthält nur allgemeine Hinweise und ist nicht zur Selbstdiagnose oder -behandlung geeignet. Er kann einen Arztbesuch nicht ersetzen. Alle individuellen Fragen, die Sie zu Ihrer Erkrankung oder Therapie haben, besprechen Sie mit Ihrem behandelnden Arzt.

Bewerten:
Weitere Inhalte in diesem Themenbereich
Artikel
Esskastanien zubereiten: So werden Maronen richtig lecker

Heißen Maronen vom Weihnachtsmarkt – einfach lecker! Aber wie kann man...

weiterlesen
Esskastanien zubereiten: So werden Maronen richtig lecker
Leitartikel
Oh du Knackige! Wissenswertes zur Nusssaison

Nüsse sind lecker – und gesund. Worauf gilt es beim Kauf der Schalenfrüchte...

weiterlesen
Oh du Knackige! Wissenswertes zur Nusssaison
Artikel
Esskastanien sammeln: So unterscheiden sich Maronen und Esskastanien

Heiße Maronen gehören zum Herbst wie bunte Blätter. Vielleicht haben...

weiterlesen
Esskastanien sammeln: So unterscheiden sich Maronen und Esskastanien
Artikel
Gebrannte Mandeln selber machen: So gelingt’s!

Manche Weihnachtsleckereien sind eigentlich viel zu gut, um sie nur um Winter zu...

weiterlesen
Gebrannte Mandeln selber machen: So gelingt’s!