Medizinisch betrachtet handelt es sich bei dem Symptomkomplex der Magen-Darm-Grippe um eine Infektion.
Magen-Darm-Grippe •

Was ist eine Magen-Darm-Grippe eigentlich?

"Magen-Darm-Grippe" - das klingt für viele Menschen ausreichend unangenehm, um sich nicht näher damit zu beschäftigen. Doch was genau ist eine Magen-Darm-Grippe eigentlich? Der häufig verwendete Terminus täuscht darüber hinweg, dass die Wenigsten wissen, welche konkrete Erkrankung sich dahinter verbirgt. Hier erfahren Sie, was es damit auf sich hat.

Magen-Darm-Grippe: Die Gastroenteritis

Medizinisch betrachtet handelt es sich bei dem Symptomkomplex, der als Magen-Darm-Grippe, Happe, Bauchgrippe oder schlicht als Brechdurchfall bezeichnet wird, um eine Infektion. Allerdings kommt nicht nur ein spezifischer Erreger infrage: Die Erkrankung kann sowohl durch Viren, zumeist Rota- oder Noroviren, als auch durch Bakterien, häufig Salmonellen, ausgelöst werden. Die Symptome sind allerdings in diesen Fällen fast immer die gleichen, es dominieren Erbrechen und Durchfall, nicht selten gepaart mit Fieber. Seltener können dieselben Anzeichen auch durch Vergiftungen, beispielsweise durch Toxine von Pflanzen oder Pilzen oder durch Schwermetalle sowie Strahlenbelastung ausgelöst werden. Außerhalb von Westeuropa zählen auch Cholera, Typhus und parasitäre Erkrankungen zu den Auslösern der Magen-Darm-Grippe.

Häufigkeit der Magen-Darm-Grippe

Magen-Darm-Grippe zählt sowohl in Deutschland als auch weltweit zu den häufigsten Erkrankungen. Daher ist es nicht ungewöhnlich daran zu erkranken, auch wenn gute Hygienemaßnahmen - vor allem im Umgang mit anderen Betroffenen, aber auch mit Lebensmitteln - die meisten Infektionen verhindern können. Nahezu jeder Mensch erkrankt in seinem Leben ein- oder mehrfach an einer Gastroenteritis, vor allem Kinder sind öfter betroffen. In den meisten Fällen lässt sich die Erkrankung jedoch gut behandeln und geht schnell vorüber.

Disclaimer: Dieser Text enthält nur allgemeine Hinweise und ist nicht zur Selbstdiagnose oder -behandlung geeignet. Er kann einen Arztbesuch nicht ersetzen. Alle individuellen Fragen, die Sie zu Ihrer Erkrankung oder Therapie haben, besprechen Sie mit Ihrem behandelnden Arzt.

Bewerten:
Weitere Inhalte in diesem Themenbereich
Artikel
Das sind die Ursachen der Gastroenteritis

Eine Magen-Darm-Grippe ist ausgesprochen unangenehm und belastend für Betroffene...

weiterlesen
Das sind die Ursachen der Gastroenteritis
Artikel
An diesen Symptomen erkennen Sie eine Magen-Darm-Grippe

Eine Magen-Darm-Grippe geht - unabhängig von der Ursache - zumeist mit einer...

weiterlesen
An diesen Symptomen erkennen Sie eine Magen-Darm-Grippe
Artikel
Magen-Darm-Grippe behandeln: Das hilft

Die Symptome einer Magen-Darm-Grippe werden als ausgesprochen quälend empfunden,...

weiterlesen
Magen-Darm-Grippe behandeln: Das hilft
Artikel
Magen-Darm-Grippe: So schützen Sie sich vor einer Infektion

Bei einer Magen-Darm-Grippe (Gastroenteritis) lösen Erreger eine Entzündung...

weiterlesen
Magen-Darm-Grippe: So schützen Sie sich vor einer Infektion