Kosmetik aus dem Biomüll: Diese 5 Küchenabfälle helfen Ihrer Schönheit
(7)

Kosmetik aus dem Biomüll: Diese 5 Küchenabfälle helfen Ihrer Schönheit

Für die Tonne viel zu schade: Manche Küchenabfälle machen sich auch in ihrer Zweitrolle ziemlich gut – als Kosmetik. Hier erfahren Sie, was Teebeutel, Bananenschalen oder Kaffeesatz noch zu bieten haben.

Gebrauchte Teebeutel: Die sanften Heiler

Sonnenbrand, ein Mückenstich und kleine Verletzungen verschwinden schneller, wenn ein gebrauchter Teebeutel auf die betroffene Stelle gelegt wird. Am besten eignen sich Kamillen- und Schwarztees. Die darin enthaltenen Stoffe haben eine antibakterielle und hautberuhigende Wirkung. Wenn Sie die Teebeutel vorher in den Kühlschrank legen, werden sie außerdem zu einer Wunderwaffe gegen müde und geschwollene Augen.

Kartoffelschalen: Kosmetik für schönes Haar

Kartoffelschalen landen als Küchenabfall meist direkt im Müll – und mit ihnen wichtige Vitamine und Mineralien. Wenn Sie die Schalen hingegen abkochen, erhalten Sie eine natürliche Haarkur. Dazu einfach einen Teil Kartoffelschalen mit zwei Teilen heißem Wasser für etwa fünf Minuten kochen lassen, bis sich das Wasser durch die Kartoffelstärke milchig färbt. Nach dem Abkühlen sieben und nach der Haarwäsche in die Haarlängen kämmen. Nach fünf bis zehn Minuten mit kaltem Wasser ausspülen – fertig.

Kaffeesatz: Küchenabfall mit Power

Kosmetik gegen Cellulite enthält oft Koffein. Doch die teuren Cremes können Sie sich sparen, indem Sie Ihre eigenen Kaffeesatzwickel herstellen. Dafür den noch warmen oder wieder erwärmten Kaffee in Küchenfolie fest um den Oberschenkel wickeln und für mindestens zehn Minuten einwirken lassen. Alternativ können Sie die schwarzen Krümel auch als Peeling verwenden. Für zusätzliche Pflege mit Olivenöl und Honig mischen.

Ausgepresste Zitronen: Die Aufheller

Die in Zitronen samt ihrer Schale enthaltene Säure ist ein natürliches Bleichmittel. Damit zaubert dieser Küchenabfall dunkle Ellenbogen und Knie wieder hell und lässt Selbstbräunerflecken verschwinden. Einfach mit der Innenseite der Schale für einige Minuten über die betroffenen Stellen reiben und etwa 20 Minuten einwirken lassen.

Bananenschalen für die Zähne

Bananenschalen gehören wohl zu den größten Kosmetik-Überraschungen. Experten schreiben ihnen einen natürlichen Bleaching-Effekt zu, da das enthaltene Magnesium und Kalium von den Zähnen absorbiert wird. Reiben Sie dazu die sehnige Innenseite der Bananenschale an den Zähnen. Die Paste, die zurückbleibt nun sanft mit einer weichen Zahnbürste einarbeiten. Zum Abschluss die Zähne mit normaler Zahnpasta putzen. Dies können Sie alle zwei bis drei Wochen wiederholen.

Disclaimer: Dieser Text enthält nur allgemeine Hinweise und ist nicht zur Selbstdiagnose oder -behandlung geeignet. Er kann einen Arztbesuch nicht ersetzen. Alle individuellen Fragen, die Sie zu Ihrer Erkrankung oder Therapie haben, besprechen Sie mit Ihrem behandelnden Arzt.

S H
Autor/-in
Svenja Hauke
Wie finden Sie diesen Artikel?