Ein entscheidender Vorteil vorweg: Wer sich ketogen ernähren möchte, muss keine Kalorien zählen! Wichtig ist lediglich, so wenig Kohlenhydrate wie möglich zu sich zu nehmen und dafür Fleisch, Fisch, Milchprodukte, Eier, Nüsse, Samen und gesunde Öle zu verzehren. Die ketogene Diät bietet dem menschlichen Körper viele Vorteile, von denen die meisten gründlich erforscht und wissenschaftlich bewiesen sind. Allerdings birgt die Keto-Diät auch Risiken. Bei manchen Menschen sind diese langfristig besonders hoch, sodass sie ihren Stoffwechsel langsam und nur für eine bestimmte Zeit auf "ketogen" umstellen sollten.
Ratgeber: Keto-Diät

Die Vorteile der ketogenen Ernährung

Ein entscheidender Vorteil vorweg: Wer sich ketogen ernähren möchte, muss keine Kalorien zählen! Wichtig ist lediglich, so wenig Kohlenhydrate wie möglich zu sich zu nehmen und dafür Fleisch, Fisch, Milchprodukte, Eier, Nüsse, Samen und gesunde Öle zu verzehren.

Achtung: Nicht für langfristige Zeit geeignet 

Die ketogene Diät bietet dem menschlichen Körper viele Vorteile, von denen die meisten gründlich erforscht und wissenschaftlich bewiesen sind. Allerdings birgt die Keto-Diät auch Risiken. Bei manchen Menschen sind diese langfristig besonders hoch, sodass sie ihren Stoffwechsel langsam und nur für eine bestimmte Zeit auf "ketogen" umstellen sollten.

5 wesentliche Vorteile der ketogenen Diät

1. Kein Kalorienzählen 

Ketogene Ernährung bedeutet Sättigung ohne mühsames Kalorienzählen. Während viele andere Diäten ein permanentes Hungergefühl und damit schlechte Laune provozieren, stoppt die ketogene Diät Heißhungerattacken. Studien belegen, dass Menschen, die Kohlenhydrate aus ihrer täglichen Ernährung verbannen, insgesamt bedeutend weniger Kilokalorien zu sich nehmen, ohne, dass sie sich dessen überhaupt bewusst wären.

2. Schneller Gewichtsverlust 

Das Weglassen der Kohlenhydrate führt sehr einfach und schnell zum Gewichtsverlust. Aufgrund des Kohlenhydratmangels sinkt der Insulinspiegel, die Nieren scheiden verstärkt Natrium aus und der Körper verliert während der ersten zwei bis drei Wochen verstärkt überschüssiges Wasser. Nachdem die Kohlenhydratspeicher zur Energiegewinnung leer sind, bezieht der Körper seine Energie aus den Ketonkörpern und baut Fett ab.

3. Verringertes Risiko für Diabetes, Bluthochdruck und Herzerkrankungen 

Der größte Anteil des abgebauten Fettes stammt aus der Bauchhöhle. Dieses Fett ist für die Gesundheit besonders schädlich, da es die Risiken für Diabetes Typ 2, Bluthochdruck und Herzerkrankungen drastisch erhöht.

 4. Kein Abbau der Muskelmasse 

Ein im Rahmen vieler anderer Diäten gefürchteter Abbau von Muskelmasse bleibt bei der ketogenen Diät nachweislich aus.

5. Körper trotz Diät leistungsfähig 

Da Fett ein ausgezeichneter Energiespender ist, bleiben der Körper sowie das Gehirn während der Diät fit und leistungsfähig.

Disclaimer: Dieser Text enthält nur allgemeine Hinweise und ist nicht zur Selbstdiagnose oder -behandlung geeignet. Er kann einen Arztbesuch nicht ersetzen. Alle individuellen Fragen, die Sie zu Ihrer Erkrankung oder Therapie haben, besprechen Sie mit Ihrem behandelnden Arzt.

Bewerten:
Weitere Inhalte in diesem Themenbereich
Leitartikel

Das steckt hinter der ketogenen Diät

Die ketogene Ernährung zeichnet sich durch eine sehr fettreiche und extrem kohlenhydratarme...

weiterlesen
Das steckt hinter der ketogenen Diät
Artikel

Die Nachteile der Keto-Diät

Neben den Vorteilen die das No-Carb-Prinzip der Keto-Diät mit sich bringt, birgt...

weiterlesen
Die Nachteile der Keto-Diät
Artikel

Drei Tage Keto-Diät Rezepte

Fleisch, Fisch, gute Fette, Eier, Milchprodukte, Gemüse, Obst und Salat: Die...

weiterlesen
Drei Tage Keto-Diät Rezepte