Neben den Vorteilen die das No-Carb-Prinzip der Keto-Diät mit sich bringt, birgt der Verzicht auf Kohlenhydrate ebenso wesentliche Nachteile.
Ratgeber: Keto-Diät

Die Nachteile der Keto-Diät

Neben den Vorteilen die das No-Carb-Prinzip der Keto-Diät mit sich bringt, birgt der Verzicht auf Kohlenhydrate ebenso wesentliche Nachteile. 

5 wesentliche Nachteile der ketogenen Ernährungsweise

1. Weg von der Gewohnheit 

Da wir an Kohlenhydrate und damit an "Süßes" gewöhnt sind, fällt es anfangs schwer, vollständig darauf zu verzichten und die ketogene Diät konsequent durchzuhalten. 

2. Mögliche Überlastung der Nieren 

Bei manchen Menschen können die vielen tierischen Eiweiße und Fette zu einer Überlastung der Nieren führen und Herz-Kreislauf-Beschwerden auslösen. Deshalb empfiehlt es sich, vor Beginn der Ernährungsumstellung den Hausarzt zu informieren und gegebenenfalls die Nierenwerte regelmäßig prüfen zu lassen.

3. Teure Ernährung 

Die ketogene Ernährungsweise belastet aufgrund des hohen Fleisch-, Fisch- und Eierkonsums die Umwelt und den Geldbeutel. Falls möglich, sollten Bio-Produkte bevorzugt werden, die in aller Regel kostspieliger sind als konventionelle Lebensmittel. Zudem erfordert die Zubereitung einiger Speisen, wie Gemüsenudeln oder Eiweißbrot mehr Zeit als ein normaler Einkauf. 

4. Kopfschmerzen und Verdauungsprobleme 

Während der Umstellungsphase leiden manche Menschen unter Verdauungsproblemen, Kopfschmerzen oder Mundgeruch. Sie fühlen sich schlapp und sind weniger leistungsfähig. Nach zwei bis drei Wochen hat sich der Körper an die Ketose gewöhnt und das Unwohlsein verschwindet allein.

5. Umstrittene Ernährungsweise 

Die ketogene Diät als gesundheitsfördernde Ernährungsweise ist innerhalb der Gesellschaft umstritten. Wer sich dazu entschließt, seine Ernährung entsprechend umzustellen, muss mit dem Widerstand von Freunden und Familienmitgliedern rechnen.

Achtung! Im Zuge der Ernährungsumstellung von normaler Mischkost auf vorwiegend fett- und eiweißhaltige Lebensmittel kommen häufig Stoffwechselstörungen ans Licht, die schon vorher bestanden, jedoch unter dem Glukosestoffwechsel keine Probleme verursacht haben. Mit dem Aufbau und der Verstoffwechselung der Ketonkörper treten dann beispielsweise gehäuft Infekte oder Blutfunktionsstörungen auf. Deshalb ist es immer ratsam, vor der Ernährungsumstellung mit einem Arzt Rücksprache zu halten, der sich mit Ketose auskennt und der bereit ist, die medizinische Begleitung zu übernehmen.

Disclaimer: Dieser Text enthält nur allgemeine Hinweise und ist nicht zur Selbstdiagnose oder -behandlung geeignet. Er kann einen Arztbesuch nicht ersetzen. Alle individuellen Fragen, die Sie zu Ihrer Erkrankung oder Therapie haben, besprechen Sie mit Ihrem behandelnden Arzt.

Bewerten:
Weitere Inhalte in diesem Themenbereich
Leitartikel

Das steckt hinter der ketogenen Diät

Die ketogene Ernährung zeichnet sich durch eine sehr fettreiche und extrem kohlenhydratarme...

weiterlesen
Das steckt hinter der ketogenen Diät
Artikel

Die Vorteile der ketogenen Ernährung

Ein entscheidender Vorteil vorweg: Wer sich ketogen ernähren möchte, muss...

weiterlesen
Die Vorteile der ketogenen Ernährung
Artikel

Drei Tage Keto-Diät Rezepte

Fleisch, Fisch, gute Fette, Eier, Milchprodukte, Gemüse, Obst und Salat: Die...

weiterlesen
Drei Tage Keto-Diät Rezepte