Hochzeitsspiele sind eine willkommene Abwechslung für das Brautpaar und die Hochzeitsgäste. Für eine lockere Stimmung sorgen lustige Spiele und kämpfen gegen aufsteigende Langeweile.
So wird die Hochzeit zum schönsten Tag im Leben •

Lustige Spiele für die Hochzeit

Hochzeitsspiele sind eine willkommene Abwechslung für das Brautpaar und die Hochzeitsgäste. Für eine lockere Stimmung sorgen lustige Spiele und kämpfen gegen aufsteigende Langeweile.

Spiele direkt nach dem Standesamt oder der kirchlichen Trauung

Oftmals kurz nach der Trauung müssen Brautpaare schon die ersten Aufgaben als frisch Vermählte erledigen. Hier gibt es viele kleine Spiele, bei dem sich das Brautpaar unter Beweis stellen muss. So kann aus einem großen Laken ein Herz geschnitten werden müssen, durch welches im Anschluss der Bräutigam seine Braut tragen muss. Auch das Baumstammsägen, bei welchem das Brautpaar in Zusammenarbeit möglichst schnell einen Baumstamm zersägen muss, gilt schon fast als Traditionsspiel. 

Lustige Spiele für die Hochzeit

Neben den klassischen Spielen gibt es ebenfalls kleine Auflockerungsspiele für die Hochzeit. Hierbei können auch alle Hochzeitsgäste miteinbezogen werden. Folgende Spiele lassen sich einfach bei der Hochzeitsfeier spielen:  

  • Der Ehetauglichkeitstest: Bei diesem Spiel sitzt das Brautpaar mit dem Rücken zueinander gedreht auf zwei Stühlen in der Mitte des Raumes. Jeweils mit einem eigenen Schuh und einem des Partners bewaffnet, müssen Fragen beantwortet werden, in dem der passende Schuh in die Höhe gestreckt wird. (Bspw. Wer von euch kocht besser?)
  • Das Päckchen: Ein weiteres beliebtes Hochzeitsspiel, dass die gesamte Gästeliste miteinbezieht, ist das Päckchen. In dem Päckchen befindet sich meist eine kleine Aufmerksamkeit. Gestartet wird bei einem Gast, welcher das Paket an die Person weitergibt, die am ehesten den Hinweisen auf der Karte entspricht (Bspw. Wer hat die größte Nase?). Welcher Hochzeitsgast am Ende das Päckchen in der Hand hält, darf es öffnen. 
  • Gruppen raten: Beim Gruppen raten spielt das Brautpaar gegeneinander. Sie sitzen den Hochzeitsgästen zugewandt, welche aufgrund eines Hinweises auf einem Plakat aufstehen, wenn die Aussage auf sie zutrifft (Bsp. Ist mit dem Brautpaar verwandt). Anhand der aufgestandenen Hochzeitsgäste muss das Brautpaar nun raten, um welche Gruppe es sich handelt.
  • Singen, Tanzen und Performen: Ebenfalls sind einzelne Auftritte oder geplante Aktionen, Vorträge und Unterhaltungselemente welche von Freunden und Familie liebevoll vorbereitet wurden, emotionale Highlight einer jeden Hochzeit. So kann ein selbst zusammengestelltes Video, eine Bildergeschichte oder ein Gedicht für das Brautpaar die ganze Hochzeitsgemeinde zu Tränen rühren und für einen ganz eigenen, intimen Moment sorgen. 
  • Rede des Brautvaters oder der Trauzeugen: Oftmals ergreifen der Brautvater oder auch die Trauzeugen das Wort, um eine kleine Rede für Ihre Lieben zu halten. Sie sollten sich als Brautvater-/ Mutter oder Eltern des Bräutigams, sowie als Trauzeugen jedoch nicht zu sehr unter Druck setzen. Ehrliche Worte sind mehr wert, als ein auswendig gelerntes Comedy Programm. Um nicht allzu sehr ins Stocken zu geraten, empfiehlt es sich dennoch die Rede das ein oder andere Mal vorher zu üben, um nicht am Ende mit Stocken zu glänzen. So kann eine kurze, freie vorgetragene Rede mehr Eindruck hinterlassen, als ein halber auswendig gelernter oder abgelesener Roman. Eine kleine Hilfestellung in Form von Kärtchen können Sie sich natürlich gerne holen. Niemand wird Ihnen böse sein, wenn Sie Ihre Worte zuvor erst einmal niedergeschrieben haben.

Feuerwerk für die Hochzeit

Ein Feuerwerk ist ein unvergessliches Erlebnis. Dieses gibt es auch exklusiv zur Hochzeit. Beim zuständigen Anbieter gibt es alles was das Herz begehrt in allen Farben und Formen, bis hin zu Initialen. Wichtig ist, klären Sie davor mit der zuständigen Behörde ab, ob es in der betreffenden Umgebung Ihrer Hochzeit genehmigt ist, ein Feuerwerk zu zünden bzw. holen Sie sich die dazu nötige Genehmigung bei der Brandschutzbehörde. Diese kann auch mit einigen Einschränkungen wie zum Beispiel in der Steighöhe oder auch Lautstärke der Feuerwerkskörper bestehen. Die benötigte Genehmigung sollten Sie mindestens vier Wochen vor der Hochzeit beantragen. 

Bewerten:
Weitere Inhalte in diesem Themenbereich
Artikel
Das Hochzeitsauto

Stilvoll zum Standesamt, der Kirche und zur Feierlocation - ob mit einer Limousine...

weiterlesen
Das Hochzeitsauto
Artikel
Trauung auf dem Standesamt

Nur wer standesamtlich heiratet, ist vor deutschem Gesetz offiziell verheiratet....

weiterlesen
Trauung auf dem Standesamt
Artikel
Die Feier-Location für die Hochzeit

Die Hochzeit geht nach der Trauung erst so richtig los. Wo, wie und wann die Brautpaare...

weiterlesen
Die Feier-Location für die Hochzeit
Artikel
Das müssen Sie nach der Hochzeit beachten

Die Erinnerungen an den schönsten Tag des Lebens sind noch frisch und es geht...

weiterlesen
Das müssen Sie nach der Hochzeit beachten