Bei einem Hitzschlag sind sofortige Erste Hilfe und eine rasche Behandlung gefragt. Es handelt sich dabei um einen Notfall, der Betroffene schwebt eventuell in Lebensgefahr. Lesen Sie hier, wie Sie reagieren, um Erste Hilfe zu leisten.

Hitzschlag: Erste-Hilfe-Maßnahmen zur Behandlung des Hitzeschadens

Bei einem Hitzschlag sind sofortige Erste Hilfe und eine rasche Behandlung gefragt. Es handelt sich dabei um einen Notfall, der Betroffene schwebt eventuell in Lebensgefahr. Lesen Sie hier, wie Sie reagieren, um Erste Hilfe zu leisten.

Hitzschlag – was tun? Erste-Hilfe-Maßnahmen zur Kühlung der Körpertemperatur

Sie beobachten bei jemandem die Symptome eines Hitzschlags? Dann dürfen Sie nicht lange zögern. Sie müssen den Betroffenen umgehend ins Kühle bringen. Lockern Sie außerdem die Kleidung, damit der Patient besser Luft bekommt. Versuchen Sie, die Körpertemperatur auf ein normales Maß zu senken, zum Beispiel durch folgende Maßnahmen:

  • Bedecken Sie den Betroffenen mit feuchten Tüchern oder kühlen Packungen, am besten auf Armen und Beinen, im Nacken und auf den Leisten.
  • Fächeln Sie ihm Luft zu.
  • Benetzen Sie ihn mit Wasser.
  • Ist der Betroffene bei Bewusstsein und musste sich nicht erbrechen? Dann geben Sie ihm lauwarmes Wasser zu trinken.

Außerdem sollte der Patient körperliche Anstrengung vermeiden. Legen Sie ihn flach und mit hochgelagerten Beinen an einen schattigen Ort, damit er sich erholen kann. Behalten Sie ihn im Auge, damit Sie schnell reagieren können, falls er das Bewusstsein verliert. Wird der Betroffene ohnmächtig, überprüfen Sie, ob er noch atmet. Wenn ja, bringen Sie ihn in die stabile Seitenlage. Wenn nicht, beginnen Sie mit der Mund-zu-Mund-Beatmung und der Herzdruckmassage.

In jedem Fall sollten Sie bei einem Hitzschlag unbedingt den Rettungsdienst rufen (unter der Nummer 112). Denn ein Hitzschlag kann bleibende Schäden im Gehirn hinterlassen und sogar tödlich sein, wenn er zu spät erkannt und behandelt wird.

So können Sie einem Hitzschlag vorbeugen

Idealerweise lassen Sie es gar nicht erst zu einem Hitzschlag kommen. Beachten Sie dazu die folgenden Vorsichtsmaßnahmen:

  • Gehen Sie nicht in der größten Mittagshitze in die Sonne.
  • Tragen Sie bei Hitze angemessene, luftige Kleidung.
  • Trinken Sie bei Hitze mehr als sonst, um den Flüssigkeitsverlust durch das Schwitzen auszugleichen.
  • Treiben Sie nicht bei zu hohen Temperaturen Sport.
  • Tritt ein Schwindelgefühl auf, suchen Sie sofort den Schatten auf, trinken Sie etwas Kühles und ruhen Sie sich aus.
  • Lassen Sie Babys, Kinder und Haustiere niemals allein im geschlossenen Auto zurück, auch nicht, wenn es nur für kurze Zeit ist. Selbst, wenn die Außentemperaturen nicht so hoch sind, kann sich das Innere des Autos durch Sonneneinstrahlung binnen kurzer Zeit extrem aufheizen.
  • Trinken Sie bei Hitze keinen Alkohol. Dieser kann den Flüssigkeitsverlust verschlimmern und somit für einen gefährlichen Verlauf bei einem Hitzschlag sorgen.
Bewerten:
Weitere Inhalte in diesem Themenbereich
Leitartikel

Hitzschlag: Ursachen und Symptome bei überhitztem Körper

Ein Hitzschlag entsteht, wenn der Körper zu lange zu großer Hitze ausgeliefert...

weiterlesen
Hitzschlag: Ursachen und Symptome bei überhitztem Körper
Artikel

Wann spricht man von übermaßigem Schwitzen?

Eine Hyperhidrose bezeichnet übermäßiges und sogenanntes unphysiologisches...

weiterlesen
Wann spricht man von übermaßigem Schwitzen?
Artikel

Die Ursachen für starkes Schwitzen

Sport, Arbeit oder einfach heiße Sommertemperaturen - das kann schon einmal...

weiterlesen
Die Ursachen für starkes Schwitzen
Artikel

Richtig trinken bei Hitze: Was sind die besten Sommergetränke?

Um bei hohen Sommertemperaturen einen Flüssigkeitsverlust zu verhindern, müssen...

weiterlesen
Richtig trinken bei Hitze: Was sind die besten Sommergetränke?