Warzen behandeln mit Salicylsäure: Säure löst die Hornschicht auf und die Warze heilt.
Warzen •

Warzen behandeln: Was gegen die Hornhautwucherung hilft

Warzen bräuchten in den meisten Fällen keine Behandlung – sie heilen in der Regel nach einigen Wochen von selbst. Da Warzen ansteckend sind, ist eine Behandlung allerdings ratsam. Je nach Warzenart und Körperpartie kommen unterschiedliche Warzen-Therapien zur Anwendung. Warzen behandeln: Was Sie selbst tun können – und was der Hautarzt macht.

Warzen behandeln: Warzen entfernen – was hilft?

Nicht nur aufgrund des Ansteckungsrisikos von Warzen gehen Betroffene zum Arzt. Viele stört das optische Erscheinungsbild der häufig zerklüftet aussehenden und erhabenen Warzen. Im Intimbereich sind Warzen ebenfalls ein peinliches Problem.

Dem Hautarzt stehen verschiedene Warzen-Therapien zur Verfügung

Warzen vereisen (Kryotherapie)

Flüssiger Stickstoff wird über mehrere Wochen hinweg auf die Warze aufgetragen. Dabei werden die Zellen der oberen Hautschicht zerstört und das Warzengewebe stirbt ab. Vor allem flache Warzen im Gesicht werden häufig vereist.

Warzen mit Salicylsäure oder Milchsäure behandeln

Über mehrere Wochen hinweg wird Salicylsäure und/oder Milchsäure auf die Warze aufgetragen. Neben Tinkturen zum Auftragen gibt es auch Pflaster mit Salicylsäure oder Milchsäure. Dadurch wird die verhornte Haut aufgeweicht und mit der Zeit aufgelöst. Bevor der Hautarzt erneut Säure auf die Warze gibt, trägt er die bereits gelöste Hornhaut ab. So arbeitet sich der Dermatologe langsam in die Warze vor. Mit Säure lassen sich normale Warzen, Dornwarzen und flache Warzen behandeln.

Salicylsäure aus der Apotheke

Lösungen mit Salicylsäure sind auch rezeptfrei in der Apotheke erhältlich. Hierbei sollten die Hinweise der Packungsbeilage genau beachtet werden, damit die umliegende Haut keinen Schaden nimmt. Danach immer Hände waschen, damit die Viren der Warze nicht auf andere Bereiche des Körpers übertragen werden.

Tinktur mit 5-Fluoruracil und Aciclovir

Helfen Vereisung und Säure-Behandlung nicht, kann der Hautarzt weitere Tinkturen versuchen, beispielsweise mit dem Wirkstoff 5-Fluoruracil oder Aciclovir. Diese Substanzen töten auch die Viren ab. Allerdings greift die Tinktur die Hautzellen an und muss mit Vorsicht angewendet werden.

Chirurgischer Eingriff und Laser

 Bei Warzenbeeten, also wenn Warzen in großer Anzahl auftreten, kann ein chirurgischer Eingriff die Warzen entfernen. Auch mit Hilfe eines Lasers können Warzen abgetragen werden. Es können Narben zurückbleiben.

Kürettage

Werden Warzen mit einem scharfen Löffel abgetragen, sprechen Mediziner von Kürettage. Diese Warzen-Behandlung kommt meist zum Einsatz, wenn kleine Warzen großflächig verteilt sind und Tinkturen nicht den gewünschten Erfolg zeigen, wie das etwa bei Feigwarzen der Fall sein kann.

Bei der Behandlung von Warzen ist Geduld gefragt. 

Disclaimer: Dieser Text enthält nur allgemeine Hinweise und ist nicht zur Selbstdiagnose oder -behandlung geeignet. Er kann einen Arztbesuch nicht ersetzen. Alle individuellen Fragen, die Sie zu Ihrer Erkrankung oder Therapie haben, besprechen Sie mit Ihrem behandelnden Arzt.

Ann-Kathrin Landzettel
Bewerten:
Weitere Inhalte in diesem Themenbereich
Artikel
Warzen (Verrucae): HPV-Viren lösen Warzen aus

Warzen, medizinisch Verrucae, entstehen in den meisten Fällen aufgrund einer...

weiterlesen
Warzen (Verrucae): HPV-Viren lösen Warzen aus
Artikel
Warzen-Ursache: Humane Papillomaviren lassen Hornhaut wuchern

Eine Infektion mit humanen Papillomaviren (HPV) ist bei den meisten Warzen der Auslöser....

weiterlesen
Warzen-Ursache: Humane Papillomaviren lassen Hornhaut wuchern
Artikel
Warzen-Symptome: Juckreiz ist ein häufiges Symptom

Warzen verursachen in den meisten Fällen kaum Beschwerden. Zu den Warzen-Symptomen...

weiterlesen
Warzen-Symptome: Juckreiz ist ein häufiges Symptom
Artikel
Warzen vorbeugen: Badelatschen schützen die Füße

Warzenviren werden nicht nur über Hautkontakt weitergegeben. Auch an Gegenständen...

weiterlesen
Warzen vorbeugen: Badelatschen schützen die Füße