Honig wirkt antiviral und ist ein gutes Hausmittel gegen Herpes.
Herpes •

Hausmittel gegen Herpes: Vier Tipps

Es juckt, brennt und kribbelt – Herpes setzt Infizierten immer wieder mit ansteckenden Bläschen und Verkrustungen zu. Hausmittel gegen Herpes an der Lippe und im Gesicht können die unangenehmen Symptome jedoch lindern und die Heilung unterstützen..

Knoblauch als Hausmittel gegen Herpes

Sobald Sie das erste Kribbeln auf den Lippen spüren, können Sie Knoblauch anwenden. Die Knolle wirkt antiseptisch und fördert die Heilung – den unangenehmen Geruch muss man allerdings ignorieren. Und so geht’s:

  • Schneiden Sie eine Knoblauchzehe in dünne Scheiben und drücken Sie diese ab dem ersten Kribbeln für etwa zehn Minuten auf die betroffene Stelle.
  • Wiederholen Sie diesen Vorgang mehrmals am Tag. Bildet sich die Kruste, hören Sie mit der Behandlung auf.

Klar ist: Diese Methode ist eher etwas für das Wochenende. Auf der Arbeit sorgen weder Knoblauch noch Herpes-Behandlung bei den Kollegen für Freude. Unauffälliger ist da Honig.

Herpes behandeln mit dem Hausmittel Honig

Honig ist ein gutes Hausmittel gegen Herpes. Honig enthält von Natur aus antimikrobielle Stoffe, die aktiv gegen Viren und Bakterien wirken – auch gegen Herpesviren. Ein besonders wirkungsvolles und schnelles Hausmittel gegen Herpes soll der hauptsächlich aus Neuseeland stammende Manuka-Honig sein. Dieser ist zwar nicht als Arzneimittel erhältlich, kann aber in der Apotheke als Rezeptur erworben werden. Doch auch normaler Honig hat eine heilende Wirkung bei Herpes labialis.

  • Tragen Sie, sobald Sie das erste Kribbeln auf der Lippe spüren, etwas Honig auf – am besten mit einem Wattestäbchen.
  • Lassen Sie das Naturprodukt einwirken und wiederholen Sie den Vorgang mehrmals am Tag.
  • Hat sich bereits die Kruste gebildet, hilft Honig nicht mehr. Dann sorgt er lediglich für ein klebriges Gefühl am Mund.

Teebaumöl als Herpes-Hausmittel

Auch Teebaumöl ist ein mögliches Hausmittel gegen Herpes an der Lippe beziehungsweise im Gesicht - ausgenommen die Augen- und Nasenpartie! Die desinfizierende Wirkung des Öls ist seit Jahrhunderten bekannt und kann bei Herpesbläschen helfen. Wichtig: Wenden Sie dieses Hausmittel nur stark verdünnt und immer in Rücksprache mit dem Arzt oder Apotheker an, da Teebaumöl mitunter Auslöser von Hautentzündungen sein kann. Unverdünntes Teebaumöl gilt sogar als gesundheitsschädlich.

  • Wenn Sie die nötigen Sicherheitsmaßnahmen beherzigen, tragen Sie das verdünnte Teebaumöl beim ersten Kribbeln mit einem Wattestäbchen auf die betroffene Lippenpartie auf.
  • Wiederholen Sie die Anwendung mehrmals am Tag.

Gegen Herpesbläschen: Salbeiextrakt desinfiziert

Ein gutes Hausmittel gegen Herpes ist auch Salbeiextrakt. Salbei hat eine zusammenziehende und desinfizierende Wirkung. Salbeiextrakt bekommen Sie in der Apotheke oder sie kochen Salbeitee auf und lassen den Tee abkühlen. Tragen Sie Salbei ebenfalls mit einem Wattestäbchen mehrmals täglich ab dem ersten Kribbeln auf.

Die Wirkung der Herpes-Hausmittel ist nicht garantiert – einen Versuch sind sie aber wert.

Hausmittel gegen Herpes: wichtige Tipps

Unabhängig von der Wahl Ihres Hausmittels gegen Herpesgilt: Achten Sie auf eine gute Hygiene bei der Anwendung, um eine Verbreitung der Viren zu vermeiden. Tragen Sie die jeweiligen Substanzen beispielsweise mit einem Wattestäbchen auf und werfen Sie dieses nach einmaliger Verwendung in den Müll. Grundsätzlich sollten Sie sich die Hände anschließend immer gut waschen.

Herpes-Hausmittel haben Grenzen

Zeigen die Herpes-Hausmittel keine Wirkung und breiten sich die Bläschen stark aus oder kommen starke Schmerzen und Fieber hinzu, sollten Sie einen Arzt aufsuchen. Das gilt auch dann, wenn die Bläschen nicht abheilen oder in kurzen Abständen immer wieder auftreten. Bildet sich Herpes am Auge, sollten Sie generell die Finger von Hausmitteln lassen und immer einen Arzt aufsuchen.

Disclaimer: Dieser Text enthält nur allgemeine Hinweise und ist nicht zur Selbstdiagnose oder -behandlung geeignet. Er kann einen Arztbesuch nicht ersetzen. Alle individuellen Fragen, die Sie zu Ihrer Erkrankung oder Therapie haben, besprechen Sie mit Ihrem behandelnden Arzt.

Ann-Kathrin Landzettel
Bewertungen (2)
Weitere Inhalte in diesem Themenbereich
Artikel
Lippenherpes: Fast jeder hat das Herpes-Virus

„Ich habe häufig Herpes. Wenn meine Lippe anfängt zu kribbeln, weiß...

weiterlesen
Lippenherpes: Fast jeder hat das Herpes-Virus
Artikel
Herpes-Ursachen: Geschwächte Immunabwehr weckt Herpes-Viren auf

Das Lippenherpes-Virus – Herpes-simplex Typ 1 – schlummert in fast jedem...

weiterlesen
Herpes-Ursachen: Geschwächte Immunabwehr weckt Herpes-Viren auf
Artikel
Herpes-Symptome: So zeigt sich Herpes an der Lippe

Ob es sich bei den Bläschen an der Lippe um Herpes handelt, erkennt der Hautarzt...

weiterlesen
Herpes-Symptome: So zeigt sich Herpes an der Lippe
Artikel
Herpes behandeln: Experte "Beim ersten Kribbeln sofort reagieren"

Herpes behandeln mit Aciclovir bis Zahnpasta: Herpes-Geplagte probieren eine Menge...

weiterlesen
Herpes behandeln: Experte "Beim ersten Kribbeln sofort reagieren"