Eine Ursache für Akne auf der Haut ist ein Ungleichgewicht im Hormonhaushalt.
Akne •

Ursachen für Akne: Warum die Haut Pickel bekommt

In der Jugend zeigen sich Pickel und Mitesser zum ersten Mal. Die Ursache für Akne (Acne vulgaris) liegt vor allem in Veränderungen im Hormonhaushalt. Besonders männliche Geschlechtshormone spielen eine Rolle bei der Entstehung von entzündlichen Hautunreinheiten, denn sie kurbeln die Talgproduktion an. Akne-Ursachen: Warum Pickel entstehen.

Entzündliche und nicht entzündliche Akne

Das Erscheinungsbild der Akne ist unterschiedlich. Manche leiden unter einigen wenigen Pickeln und Mitessern, die meist gut abheilen (nicht entzündliche Akne). Andere haben mit stark entzündeten Pickeln und Pusteln zu kämpfen (entzündliche Akne). Wie stark die Akne ausgeprägt ist, ist von Mensch zu Mensch unterschiedlich. Von milden Verlaufsformen, über mittelschwere Akne bis hin zur schweren Akne ist alles möglich. Aber warum bilden sich Pickel im Gesicht? Und warum entzünden sich die Hautunreinheiten? Die Akne-Ursachen sind vielfältig. 

Akne: Hormonschwankungen häufig Ursache für Pickel

Die Hauptursache von Akne sind Schwankungen im Hormonhaushalt. Das ist der Grund, warum sich vor allem in der Pubertät Pickel und Mitesser im Gesicht, auf den Schultern, am Rücken und auf dem Dekolleté zeigen. In der Jugend sind die Sexualhormone besonders aktiv – darunter auch die männlichen. Diese sogenannten Androgene bringen die Fettproduktion der Haut auf Hochtouren. Auch in der Schwangerschaft und in den Wechseljahren kann Akne entstehen.

Akne-Ursache: Jeder Aknepickel ist zuerst ein Mitesser

Kann der Talg aus den Poren nicht abfließen, etwa weil der Talg zu zäh ist oder sich die obere Hautschicht verhornt, sammelt sich das Fett in den Poren. Sie verstopfen und ein Mitesser entsteht. Für Bakterien, darunter das Aknebakterium Propionibacterium acnes, sind die gefüllten Poren ein gefundenes Fressen. Die Haut entzündet sich.

Bei Akne spielen vor allem vier Faktoren zusammen:

  • eine Überfunktion der Talgdrüsen
  • eine Verhornungsstörung
  • eine Überbesiedelung mit Bakterien
  • Entzündungsreaktionen

Wie entsteht Eiter?

Häufig bildet sich in den entzündeten Pickeln Eiter. Eiter entsteht, wenn die weißen Blutkörperchen (Leukozyten) versuchen, die Bakterien-Eindringlinge abzutöten. Eiter ist eine Mischung aus zerfallenem Gewebe, Körperflüssigkeiten und abgestorbenen weißen Blutkörperchen.

Akne über 30: genetische Ursachen spielen eine Rolle

Mit Anfang 20 pendelt sich der Hormonhaushalt meist ein und die Akne-Symptome nehmen ab. Doch nicht alle Akne-Geplagten haben nach der Pubertät eine reine Haut. Viele leiden auch mit über 30 noch unter den Hautunreinheiten. Der Grund: Bei der Entstehung von Aknepickeln spielen auch genetische Faktoren eine Rolle. Hautärzte sprechen dann von Spätakne (Acne tarda). Bei der Spätakne zeigen sich die Pickel vermehrt im Bereich zwischen Mund und Hals.

Stress und ungesunde Ernährung können Pickel begünstigen

Das Immunsystem wird als auslösender Faktor ebenfalls diskutiert. Viele leiden besonders in stressigen Phasen unter einer vermehrten Pickelbildung (Stresspickel). Chronischer Stress führt zu einer vermehrten Ausschüttung männlicher Hormone.

Auch die Ernährung zählt zu den Akne-Ursachen. Viele Betroffene berichten, dass eine Ernährungsumstellung bei ihnen das Hautbild deutlich verbessert hat. Hier gilt es, auszuprobieren, wie die Haut reagiert. Während manchen eine Umstellung auf eine vegane Ernährung mit dem Verzicht auf tierische Produkte hilft, schwören andere auf den Verzicht von Zucker und Alkohol. Die Datenlage hierzu ist nicht eindeutig. Es gilt: Ausprobieren und schauen, was der Haut guttut.

Akne-Ursache: Rauchen verengt die Poren

Auch Rauchen beeinflusst die Haut negativ. Das in Zigaretten enthaltene Nikotin verschließt die Poren. Seltener sind Sonnenlicht, Medikamente, Kosmetika und Unverträglichkeiten Auslöser einer Akne im späteren Lebensalter.

Aknepickel nicht ausdrücken

Wichtig ist, dass man die Finger von Mitessern und Pickeln lässt. Das Ausdrücken von Pickeln kann die Akne verschlimmern und Entzündungsreaktionen fördern. Wer den Pickel quetscht, kann nicht nur Erreger in die Haut bringen. Er läuft Gefahr, Bakterien, Eiter und Talg in die tieferen Hautschichten zu drücken. Der Heilungsprozess dauert dann deutlich länger und das Risiko der Narbenbildung steigt.

Akne: Ursache mangelnde Hygiene? 

Dass Akne aufgrund einer schlechten Hygiene entsteht, ist ein Mythos. Im Gegenteil: Oft sind eine zu intensive Hautreinigung und eine zu reichhaltige Hautpflege Akne-Ursachen. Wer das Gesicht zu häufig wäscht und mit alkoholhaltigen Gesichtswassern behandelt, fördert eine Austrocknung der Haut. In Folge kann sich die Verhornungsstörung verschlimmern und der Talg kann nicht mehr ausreichend abfließen.

Sind Pflegeprodukte zu reichhaltig, können sie die Poren verstopfen. Auch Öle sind für die Pflege unreiner Haut eher ungeeignet. Wer unsicher ist, ob eine Creme für unreine Haut geeignet ist, kann nach dem Hinweis „nicht komedogen“ schauen. Dieser zeigt an, dass die verwendeten Inhaltsstoffe nicht Mitesser fördernd wirken.

Akne ist nicht ansteckend

Auch wenn bei der Entstehung der Akne Bakterien eine Rolle spielen: Akne ist nicht ansteckend. Es sind natürlich auf der Haut vorkommende Bakterien, die sich stark vermehren und zu den Entzündungen führen. Akne ist keine Infektionskrankheit.

Disclaimer: Dieser Text enthält nur allgemeine Hinweise und ist nicht zur Selbstdiagnose oder -behandlung geeignet. Er kann einen Arztbesuch nicht ersetzen. Alle individuellen Fragen, die Sie zu Ihrer Erkrankung oder Therapie haben, besprechen Sie mit Ihrem behandelnden Arzt.

Ann-Kathrin Landzettel
Bewerten:
Weitere Inhalte in diesem Themenbereich
Artikel
Akne: Nicht nur ein Problem junger Haut

Mitesser auf der Nase oder ein Pickel auf der Stirn: Fast jeder kennt Hautunreinheiten....

weiterlesen
Akne: Nicht nur ein Problem junger Haut
Artikel
Akne-Symptome: So zeigt sich unreine Haut

Akne-Symptome können unterschiedlich stark ausgeprägt sein. Während...

weiterlesen
Akne-Symptome: So zeigt sich unreine Haut
Artikel
Akne behandeln: Was hilft gegen Pickel?

Akne ist eine ernstzunehmende Hautkrankheit und sollte bei schweren Symptomen vom...

weiterlesen
Akne behandeln: Was hilft gegen Pickel?
Artikel
Akne vorbeugen: Was kann ich tun?

Bei Akne spielen zwei Faktoren mit eine Rolle, die sich nur bedingt beeinflussen...

weiterlesen
Akne vorbeugen: Was kann ich tun?