Gesund oder voller Kalorien? 3 Fakten zum Kaffee
© magdal3na/fotolia.com
(0)

Gesund oder voller Kalorien? 3 Fakten zum Kaffee

Morgens zum Wachwerden, mittags entspannt im Café oder kurz in der Pause zwischendurch – Kaffee gehört zu den beliebtesten Getränken in Deutschland. Nur: Ist das belebende Heißgetränk gesund oder hat es gar zahlreiche Kalorien?


1. Schlechtes Image?


Jeder Deutsche trinkt im Schnitt einen halben Liter Kaffee pro Tag. Von vielen Menschen hört man aber, sie würden ihren Kaffeekonsum gerne einschränken. Kaffee wurde bis vor Kurzem als ungesund, sogar krebserregend angesehen. Neueste Studien zum Thema deuten jedoch Überraschendes an. Demnach waren und sind viele Kaffeetrinker, die von Wissenschaftlern beobachtet wurden, Raucher – deren Beschwerden zu einem Großteil auf ihren Zigarettenkonsum nicht den Kaffeegenuss zurückzuführen sein dürften.


Auch den Blutdruck treibt Koffein weniger stark in die Höhe als lange angenommen. Der Deutschen Herzstiftung zufolge steigt der Blutdruck nach dem Konsum von Kaffee für maximal 30 Minuten um etwa 10 bis 20 mmHG an. Bei Menschen, die regelmäßig Kaffee trinken, ist der Anstieg sogar noch geringer. Wer unter Bluthochdruck leidet, darf also durchaus Kaffee trinken – nur bei sehr hohen Werten sollte man auf das anregende Getränk verzichten. Sprechen Sie sich im Zweifelsfall mit Ihrem Arzt ab – Experten zum Thema Bluthochdruck finden Sie unter diesen Artikel gelistet.


2. Mehr als nur Wachmacher


Neben der erquickenden Wirkung hat Kaffee durchaus weitere positive Auswirkungen auf den Körper. Forscher nehmen an, dass das Heißgetränk so gesund ist, dass es sogar bestimmten Krebsarten vorbeugen kann. Kaffee erweitert die Gefäße und hält so auch Kopfschmerzen und Asthma in Schach. Auch das Risiko für Diabetes soll durch moderaten, regelmäßigen Kaffeekonsum sinken


3. Abnehmhilfe


Schwarzer Kaffee hat so gut wie keine Kalorien. Gibt man jedoch Zucker und viel Milch hinzu, steigt der Dickmach-Faktor rasant an: Ein Latte Macchiato mit Vollmilch kommt zum Beispiel auf fast 200 Kalorien. Schwarzen oder nur leicht gezuckerten Kaffee bei einer Diät abzusetzen, ist jedoch nicht nötig. Im Gegenteil: Da das “schwarze Gold” den Stoffwechsel anregen soll, kann es dem Abnehmen sogar zuträglich sein.

Disclaimer: Dieser Text enthält nur allgemeine Hinweise und ist nicht zur Selbstdiagnose oder -behandlung geeignet. Er kann einen Arztbesuch nicht ersetzen. Alle individuellen Fragen, die Sie zu Ihrer Erkrankung oder Therapie haben, besprechen Sie mit Ihrem behandelnden Arzt.

CK
Autor/-in
Christopher Kiel
Wie finden Sie diesen Artikel?