Das Kleinkindalter •

U7: Laufen, Nein-Sagen, Grenzen testen

Die U7-Untersuchung findet zwischen dem 21. und 24. Lebensmonat statt – also kurz vor dem zweiten Geburtstag. Die U6 ist fast ein Jahr her und seitdem ist viel passiert. Deshalb gibt es eine umfassende körperliche Untersuchung, bei der vor allem Seh- und Hörvermögen getestet werden. Um Gewichtsprobleme rechtzeitig zu erkennen, wird nun auch bei jeder U-Untersuchung der Body Mass Index (BMI) ermittelt.

Wie immer fragt der Arzt nach möglichen Auffälligkeiten oder Problemen seit der letzten Untersuchung. Ihr Kind kann sich mittlerweile schon mit Worten verständigen, weshalb der Arzt auch konkrete Fragen zur Sprachentwicklung stellen wird:

  • Sind Sie mit der Sprachentwicklung Ihres Kindes zufrieden?
  • Wird Ihr Kind von anderen gut verstanden?

Dann wird die altersgerechte Entwicklung der motorischen vor allem der sozialen Fertigkeiten überprüft – und da passiert in diesem Alter schon einiges:

  • Grobmotorik: Ihr Kind kann frei und sicher stehen und mit Festhalten drei Treppenstufen im Nachstellschritt heruntergehen.
  • Feinmotorik: Die Finger sind mittlerweile so geschickt, dass zum Beispiel das Auspacken von Bonbons oder anderen kleinen Dingen klappt.
  • Wahrnehmung: Beim gemeinsamen Lesen zeigt Ihr Kind im Bilderbuch auf Dinge, die es schon kennt.
  • soziale Kompetenz: Füttern ist mittlerweile eher die Ausnahme: Der Nachwuchs isst allein – zumindest mit einem Löffel klappt das schon. Auch die Beschäftigung mit sich selbst klappt schon gut: Wenn Sie in der Nähe sind, wird auch mal 15 Minuten allein gespielt.
  • Sprache: Mindestens zehn richtige Wörter kommen mittlerweile aus dem Kindermund – “Mama” und “Papa” nicht mitgerechnet. Einfache Handlungsanweisungen versteht der Nachwuchs schon. Nützt aber nicht immer viel, denn was die kleinen Racker mittlerweile auch können: Neinsagen. Sei es durch Worte oder durch Kopfschütteln, Ihr Kind kann seinen Unwillen zeigen.
  • Kommunikation: Der eigene Willen zeigt sich auch dadurch, dass das Kind versucht, die Eltern irgendwo hinzuziehen.

In der U7 berät der Arzt zu einigen Themen noch mal besonders intensiv:

  • Bewegung
  • Impfschutz, ggf. mit Terminvereinbarung
  • Sprachförderung – in Laut- und Gebärdensprache, falls nötig
Bewerten:
Weitere Inhalte in diesem Themenbereich
Artikel
U8: Koordinationsfähigkeit, Hinterfragen, Selbstständigkeit

Zwischen dem 46. und 48. Monat steht die U8-Untersuchung an. Ihr Kind ist jetzt fast...

weiterlesen
U8: Koordinationsfähigkeit, Hinterfragen, Selbstständigkeit
Artikel
U9: Letzter Entwicklungscheck vor der Schule

Die U9-Untersuchung steht mit etwa fünf Jahren an, zwischen dem 60. und 64....

weiterlesen
U9: Letzter Entwicklungscheck vor der Schule