Starke Bauchschmerzen deuten auf eine Blinddarmentzündung hin.
Darmerkrankung •

Blinddarmentzündung: 8 Symptome, an denen Sie die Krankheit erkennen

Eine Blinddarmentzündung zeigt sich nicht nur durch starke Schmerzen im unteren rechten Bauchbereich. Hier erfahren Sie, welche sieben Beschwerden auf einen entzündeten Blinddarm hinweisen können.

1. Bauchschmerzen sind das wichtigste Symptom

Bei einer Blinddarmentzündung (Appendizitis) ist nicht der eigentliche Blinddarm – der sackartige Fortsatz des Dickdarms unterhalb der Stelle, an der der Dünndarm einmündet, – entzündet, sondern dessen zwei bis 20 Zentimeter langer Wurmfortsatz, der sogenannte Appendix. Durch diese Entzündung entstehen meist stechende oder ziehende Bauchschmerzen, die das erste Anzeichen der Erkrankung sind. Bei einem Kind oder Jugendlichen ist das Risiko einer Blinddarmentzündung in der Regel höher als bei Erwachsenen.

2. Schmerzen wandern während der Blinddarmentzündung

Klassischerweise beginnen die Symptome im Oberbauch und um den Bauchnabel herum. Oft werden diese Symptome einer Blinddarmentzündung zunächst als Magenbeschwerden gedeutet. Im Laufe der nächsten acht bis zwölf Stunden wandert der Schmerz in Richtung Unterbauch und konzentriert sich meist in der unteren rechten Seite des Bauches – dort wo der Appendix sitzt. Bei einem derartigen Verlauf lässt sich eine Blinddarmentzündung recht leicht erkennen.

3. Angespannte, empfindliche Bauchdecke

Während einer akuten Entzündung im Blinddarmbereich verspannt sich häufig die Bauchdecke. Der Bauch ist durch die Schmerzen extrem empfindlich: Schon bei leichten Berührungen zieht sich die Muskulatur stark zusammen und die Bauchdecke verhärtet sich.

4. Schonhinken als Anzeichen für Blinddarmentzündung

Ein weiteres Symptom der Blinddarmentzündung sind Schmerzen im Unterbauch, die oftoft Probleme beim Laufen verursachen, da sie das rechte Bein nicht schmerzfrei heben können und die Erschütterung als unangenehm empfinden. Das führt zu einem sogenannten „Schonhinken“.

5. Blinddarmentzündung durch Fieber erkennen

Die Körpertemperatur steigt während einer Blinddarmentzündung auf bis zu 39 Grad Celsius an; höheres Fieber ist jedoch selten. Bei Verdacht auf eine Blinddarmentzündung wird die Temperatur einmal unter der Achsel und einmal im After gemessen. Liegt die Temperatur im Rektalbereich rund ein Grad Celsius höher als unter dem Arm, kann das auf eine Appendizitis hindeuten.

6. Übelkeit, Erbrechen, Appetitlosigkeit

Blinddarmpatienten leiden mitunter unter geringem Appetit bis hin zu Übelkeit. EIn weiteres Symptom eines entzündeten Blinddarms kann Erbrechen sein. 

6. Chronische Blinddarmentzündung hat andere Symptome

Nicht jede Entzündung des Blinddarms endet sofort auf dem OP-Tisch. Mitunter treten auch chronische Formen auf, bei denen sich immer wieder die oben genannten Symptome zeigen und von allein wieder abklingen. Bei Verdacht auf eine chronische Entzündung sollten Sie dennoch einen Arzt aufsuchen, da die Gefahr einer dauerhaften Schädigung des Gewebes besteht und eine Blinddarmentzündung lebensgefährlich werden kann, wenn die Gewebewand des Wurmfortsatzes durchbricht.

Disclaimer: Dieser Text enthält nur allgemeine Hinweise und ist nicht zur Selbstdiagnose oder -behandlung geeignet. Er kann einen Arztbesuch nicht ersetzen. Alle individuellen Fragen, die Sie zu Ihrer Erkrankung oder Therapie haben, besprechen Sie mit Ihrem behandelnden Arzt.

Sascha Müller
Bewerten:
Weitere Inhalte in diesem Themenbereich
Artikel
Darmerkrankungen: Verdauungsprobleme sind ein Warnsignal

Zu den wichtigsten Warnsignalen, die unser Verdauungsorgan sendet, wenn es nicht...

weiterlesen
Darmerkrankungen: Verdauungsprobleme sind ein Warnsignal
Artikel
Morbus Crohn: Therapie der chronisch-entzündlichen Darmerkrankung

Morbus Crohn ruft bei den Betroffenen schubweise Magenschmerzen und Durchfall hervor....

weiterlesen
Morbus Crohn: Therapie der chronisch-entzündlichen Darmerkrankung
Artikel
Hämorrhoiden: Schwellkörper des unteren Enddarms

Jeder Mensch hat Hämorriden. Die Schwellkörper des unteren Enddarms bereiten...

weiterlesen
Hämorrhoiden: Schwellkörper des unteren Enddarms
Artikel
Magen-Darm-Grippe: So schützen Sie sich vor einer Infektion

Bei einer Magen-Darm-Grippe (Gastroenteritis) lösen Erreger eine Entzündung...

weiterlesen
Magen-Darm-Grippe: So schützen Sie sich vor einer Infektion