So gut wie jeder Mensch hat in seinem Leben gelegentlich Bauchschmerzen. Ursachen dafür gibt es viele, die meisten davon sind zum Glück harmlos. Hier finden Sie einen kurzen Überblick über die fünf häufigsten Auslöser von Magenschmerzen.
Darmerkrankung •

Bauchschmerzen: 5 Ursachen, die dahinterstecken können

So gut wie jeder Mensch hat in seinem Leben gelegentlich Bauchschmerzen. Ursachen dafür gibt es viele, die meisten davon sind zum Glück harmlos. Hier finden Sie einen kurzen Überblick über die fünf häufigsten Auslöser von Magenschmerzen.

1. Fettreiche Mahlzeit häufig Ursache für Bauchschmerzen

Fettreiche und deftige Mahlzeiten in großen Mengen sind häufig Ursache für Bauchschmerzen. Das liegt daran, dass diese Speisen schwer verdaulich sind und Blähungen verursachen. Vor allem Schweinefleisch und andere fette Fleischsorten, Zwiebelgewächse, Kohl und Hülsenfrüchte haben diesen Effekt. Fenchel-Anis-Kümmel-Tee oder ein kleiner Verdauungsspaziergang können helfen, die Beschwerden zu lindern. Kommt häufiger Sodbrennen hinzu, lassen Sie sich beim Arzt auf die Refluxkrankheit untersuchen.

2. Nahrungsmittelunverträglichkeiten als Ursachen für Bauchschmerzen

Kommt es nach dem Essen häufiger zu Bauchschmerzen, sollten Sie auch an eine mögliche Nahrungsmittelunverträglichkeit denken. Weit verbreitet ist die Laktoseintoleranz, die nach dem Verzehr von Milch und Milchprodukten auftritt. Bekommen Sie von Obst Bauchweh, steckt womöglich eine Fruktoseintoleranz dahinter. Menschen, die an Zöliakie leiden, vertragen kein Gluten, das sich unter anderem in Weizenprodukten befindet. Lassen Sie einen solchen Verdacht unbedingt vom Arzt abklären. Bestätigt sich die Diagnose, helfen Ihr Arzt und eine Ernährungsberatung dabei, Ihren Speiseplan sinnvoll umzustellen.

 

3. Stress als Ursache für Bauchschmerzen 

Auch psychosomatische Ursachen können Bauchschmerzen auslösen, vor allem Stress. Leiden Sie auch unabhängig vom Essen an Verdauungsbeschwerden, lassen Sie sich beim Arzt untersuchen. Findet dieser keine organische Ursache, handelt es sich womöglich um ein Reizmagen- oder Reizdarmsyndrom; beides wird durch Stress begünstigt.

4. Lebensmittelvergiftung und Magen-Darm-Grippe

Löst das Kantinenessen oder die Speisen vom Buffet Bauchschmerzen mit Übelkeit, Erbrechen und Durchfall aus, liegt dem meist eine Lebensmittelvergiftung oder eine Magen-Darm-Grippe zugrunde. Das Essen war entweder verdorben oder es haben sich aufgrund mangelhafter Hygiene Keime wie Salmonellen darauf niedergelassen.

5. Weitere mögliche Ursachen für Bauchschmerzen

Vor allem bei plötzlichen, krampfartigen Bauchschmerzen, einem stark geblähten Bauch mit harter Bauchdecke sowie Begleitsymptomen wie Fieber, Schwindel, kalter Schweiß oder Schüttelfrost sollten Sie sofort zum Arzt – im Zweifel sogar in die Notaufnahme. Dann können eine Blinddarmentzündung, eine Nierenbeckenentzündungen oder andere entzündliche Organerkrankungen hinter den Beschwerden stecken. Ein Darmverschluss ist ebenfalls möglich, auch Aneurysmen und Tumore. Ein Herzinfarkt hat ebenfalls gelegentlich Bauchschmerzen als Symptom.

 

Disclaimer: Dieser Text enthält nur allgemeine Hinweise und ist nicht zur Selbstdiagnose oder -behandlung geeignet. Er kann einen Arztbesuch nicht ersetzen. Alle individuellen Fragen, die Sie zu Ihrer Erkrankung oder Therapie haben, besprechen Sie mit Ihrem behandelnden Arzt.

Christopher Kiel
Bewertungen (1)
Weitere Inhalte in diesem Themenbereich
Artikel
Darmerkrankungen: Verdauungsprobleme sind ein Warnsignal

Zu den wichtigsten Warnsignalen, die unser Verdauungsorgan sendet, wenn es nicht...

weiterlesen
Darmerkrankungen: Verdauungsprobleme sind ein Warnsignal
Artikel
Morbus Crohn: Therapie der chronisch-entzündlichen Darmerkrankung

Morbus Crohn ruft bei den Betroffenen schubweise Magenschmerzen und Durchfall hervor....

weiterlesen
Morbus Crohn: Therapie der chronisch-entzündlichen Darmerkrankung
Artikel
Hämorrhoiden: Schwellkörper des unteren Enddarms

Jeder Mensch hat Hämorriden. Die Schwellkörper des unteren Enddarms bereiten...

weiterlesen
Hämorrhoiden: Schwellkörper des unteren Enddarms
Artikel
Magen-Darm-Grippe: So schützen Sie sich vor einer Infektion

Bei einer Magen-Darm-Grippe (Gastroenteritis) lösen Erreger eine Entzündung...

weiterlesen
Magen-Darm-Grippe: So schützen Sie sich vor einer Infektion