Werden die Augen wirklich schlechter, wenn die Brille nicht häufig getragen wird?
Alles Wichtige rund um die Brille •

Werden die Augen wirklich schlechter, wenn man keine Brille trägt?

Vielleicht zählen auch Sie zu den Menschen, die Brille oder Kontaktlinsen ungern tragen - wenigstens manchmal. Viele Menschen verzichten in bestimmten Situationen auf ihre Sehhilfe. Das kann unterschiedliche Gründe haben: Manch einer schätzt die Optik der Brille nicht, andere betreiben Sportarten, die ein Tragen wenig praktikabel machen. Das ist nicht unvernünftig, denn statistisch gesehen sind schwere Augenverletzungen häufig auf Sportunfälle mit Brille zurückzuführen. Auch beim Verzicht auf Kontaktlinsen geht es oft darum, die Augen zu schonen und ihnen eine Pause zu gönnen. Allerdings hält sich hartnäckig das Gerücht, dass es bei Sehschwäche zu einer Verschlechterung der Augen kommt, wenn die Brille oder die Kontaktlinsen öfter ungetragen bleiben. Doch stimmt das überhaupt?

Verschlechterung durch Verzicht auf die Brille?

Die kurze Antwort auf die Frage, ob es schädlich ist, seine Brille oder Kontaktlinsen öfter nicht zu tragen, ist nein. Egal ob Kurz- oder Weitsichtigkeit, die Stärke ist unabhängig davon, ob die Sehhilfe getragen wird. Sie kann sowohl trotzdem schlechter werden als auch trotzdem gleich bleiben. Das liegt daran, dass der Kurz- oder Weitsichtigkeit eine physiologische Andersartigkeit des Augapfels zugrunde liegt: Ein verkürzter Augapfel bei der Weitsichtigkeit (Hyperopie) oder ein zu langer Augapfel bei der Kurzsichtigkeit (Myopie). Hierdurch wird das Licht nicht an der optimalen Stelle gebrochen, was zur Unschärfe führt. Dieser Fehler wird durch Linsen zwar korrigiert, aber nicht tatsächlich behoben und daher auch umgekehrt nicht stärker, wenn darauf verzichtet wird. Sie können also beruhigt wählen, wann sie Brille oder Kontaktlinsen tragen möchten oder auch nicht, ohne dass sie eine Verschlechterung ihrer Sehkraft befürchten müssen. Allerdings nimmt diese zumeist mit dem Alter von selbst mehr oder weniger stark und kontinuierlich ab.

Kinder sollten nicht auf die Brille verzichten

Tatsächlich gibt es allerdings Ausnahmen, bei denen angeraten ist, die Sehhilfe so oft wie möglich zu tragen. Dies gilt insbesondere für Kinder, deren Sehkraft noch nicht richtig ausgebildet ist. Hier ist die Brille wichtig, um die Reifung der Augen zu unterstützen und ein kontinuierlich gutes Sehen zu gewährleisten. Daher sollten Kinder bis zum Ende ihres Wachstums nicht zu oft ohne die Brille unterwegs sein. 

Physische Belastung bei Verzicht auf Brille oder Kontaktlinsen

Weiterhin ist es für viele Brillen- und Kontaktlinsenträger physisch belastend, wenn sie die Brille nicht tragen. Das gilt besonders für Brillen, die ein Schielen oder eine Hornhautkrümmung korrigieren. Hier - aber auch bei Kurz- und Weitsichtigkeit - kann es zu Symptomen wie Kopfschmerzen, Schwindel, Augentränen, Doppelbildern sowie Nackenschmerzen kommen. Diese resultieren aus der Anstrengung bei den unwillkürlichen Versuchen des Körpers, die Sehschwäche selbst zu korrigieren.

Disclaimer: Dieser Text enthält nur allgemeine Hinweise und ist nicht zur Selbstdiagnose oder -behandlung geeignet. Er kann einen Arztbesuch nicht ersetzen. Alle individuellen Fragen, die Sie zu Ihrer Erkrankung oder Therapie haben, besprechen Sie mit Ihrem behandelnden Arzt.

Bewerten:
Weitere Inhalte in diesem Themenbereich
Artikel
Der Brillenrahmen: Darum ist der richtige Sitz auf der Nase so wichtig

Sie steht Ihnen klasse zu Gesicht, begleitet Sie dezent und federleicht, durch Joballtag...

weiterlesen
Der Brillenrahmen: Darum ist der richtige Sitz auf der Nase so wichtig
Leitartikel
Welche Brille passt zu mir?

Hervorragend sehen - und aussehen! Brillen, die ihre Sache gut machen, komplettieren...

weiterlesen
Welche Brille passt zu mir?
Artikel
Arbeitsplatzbrille: Alles über Vorteile und Kostenübernahme

Konzentriert auf den Monitor gerichtet, leisten unsere Augen Schwerstarbeit. Geht...

weiterlesen
Arbeitsplatzbrille: Alles über Vorteile und Kostenübernahme
Artikel
Sehtest beim Optiker oder Augenarzt?

Manche Brillen- und Kontaktlinsenträger schwören auf den Sehtest beim Augenarzt....

weiterlesen
Sehtest beim Optiker oder Augenarzt?