Alle Brillengläser können mit einer Entspiegelung versehen werden. Das gilt für Einstärkengläser ebenso wie für Mehrstärkengläser und für alle optischen Materialien, zum Beispiel Kunststoff, Mineral und Polycarbonat. Durch die Entspiegelung werden Reflexionen verhindert, was für Brillenträger störungsfreies Sehen bedeutet. Warum entspiegelte Brillen sinnvoll sind und wie die Entspiegelung funktioniert, das erfahren Sie hier.
Brillengläser •

Entspiegelte Brillen - Für wen sich die Entspiegelung der Brillengläser lohnt

Alle Brillengläser können mit einer Entspiegelung versehen werden. Das gilt für Einstärkengläser ebenso wie für Mehrstärkengläser und für alle optischen Materialien, zum Beispiel Kunststoff, Mineral und Polycarbonat. Durch die Entspiegelung werden Reflexionen verhindert, was für Brillenträger störungsfreies Sehen bedeutet. Warum entspiegelte Brillen sinnvoll sind und wie die Entspiegelung funktioniert, das erfahren Sie hier. 

Warum eine Brille mit Entspiegelung sinnvoll ist

Bei nicht entspiegelten Brillengläsern wird auftretendes Licht zum Teil im Glas und am Glas reflektiert, sodass deutlich sichtbare Lichtreflexe produziert werden. Das hat zur Folge, dass Bildschleier und Reflexbilder auftreten, die die Sicht des Brillenträgers stören. Gefährlich kann das bei nächtlichem Straßenverkehr und auf regennasser Fahrbahn werden, wenn diese Irritationen die Konzentration beeinträchtigen. Auch im persönlichen Gespräch sind diese Reflexionen unangenehm. Bei dem Versuch, Ihrem Gesprächspartner während eines Gesprächs in die Augen zu sehen, sehen Sie sich aufgrund der nicht entspiegelten Brillengläser selbst. Kommt es aufgrund einer fehlenden Entspiegelung zu häufigen Reflexionen, werden die Augen strapaziert, sodass Kopfschmerzen und Augenbrennen auftreten können. 

Entspiegelte Brillengläser - die verschiedenen Arten

Regelmäßig werden entspiegelte Brillengläser in drei verschiedenen Entspiegelungsstufen angeboten, nämlich als einfache Entspiegelung, als Mehrfachentspiegelung und als Superentspiegelung. Dementsprechend werden sie klassifiziert in "einfach", "mittel" und "super". Dabei gilt der Grundsatz, je besser die Entspiegelung der Brillengläser ist, umso weniger Reflexe bilden sich auf der Oberfläche des Brillenglases.

Der Unterschied zwischen den drei verschiedenen Arten besteht darin, dass bei einer einfachen Entspiegelung nur eine Entspiegelungsschicht aufgebracht wird. Bei einer Mehrfachentspiegelung sind es immerhin vier Schichten, während bei einer Superentspiegelung bis zu acht Schichten aufgetragen werden. Die Entspiegelungen besitzen den sogenannten Restreflex, der ein individuelles Erkennungs- und Unterscheidungsmerkmal ist. Der Restreflex weist eine für die jeweilige Entspiegelung charakteristische Farbe auf, sodass der Optiker die Art der Entspiegelung leicht identifizieren kann. 

Warum Brillengläser entspiegelt werden - die Vorteile 

Ist eine Brille nicht entspiegelt, entstehen verschiedene Effekte, die für den Träger der Brille sehr unangenehm sind. Dabei handelt es sich um irritierende Reflexionen, die zum Beispiel beim Fahren in der Dunkelheit, bei einfallendem Scheinwerferlicht, bei Nässe und bei intensiver Sonneneinstrahlung hervorgerufen werden. Nicht entspiegelte Brillengläser bewirken, dass zum Beispiel beim Fahren in der Dunkelheit das Scheinwerferlicht eines entgegenkommenden Fahrzeugs in einem bestimmten Winkel in das Auge gelenkt wird. Das kann zu einem kurzen Verlust des Sichtfeldes führen, was im Straßenverkehr gefährlich werden kann. Das gilt auch für das Fahren bei Regen und Schnee sowie bei intensivem Sonnenlicht.

Verbesserung des Sichtkomforts 

Insoweit bieten entspiegelte Brillen relevante Sicherheitsvorteile. Neben Sicherheitsvorteilen erhöht eine entspiegelte Brille auch den allgemeinen Sichtkomfort. Das wird dann deutlich, wenn sich zwei Menschen in einem Gespräch gegenübersitzen und die Brillengläser des Gegenübers das Licht so stark reflektieren, dass die Augen des Gesprächspartners nicht zu erkennen sind.

Optimierung der Sehqualität

Eine entspiegelte Brille erhöht insoweit deutlich den Komfort bezüglich des klaren Sehens. Auch die Intensität des Sehens wird durch eine entspiegelte Brille deutlich erhöht. Grund ist, dass die Lichtdurchlässigkeit einer entspiegelten Brille deutlich optimiert ist. Das hat zur Folge, dass die Farben beim Sehen kräftiger, klarer, kontrastreicher und natürlicher wahrgenommen werden. Das intensivere Sehen mit einer entspiegelten Brille bedingt außerdem ein weniger schnelles Ermüden. 

Die Kosten für eine Brille mit Entspiegelung

Eine pauschale Antwort gibt es auf die Frage nach den Kosten für entspiegelte Brillen nicht. Das ist auch abhängig von den Anbietern, von denen viele die kostenlose Entspiegelung einer Brille als Standardleistung anbieten, die im Gesamtpreis für die Brille inbegriffen ist. Selbst wenn die Entspiegelung vom Brillenträger selbst bezahlt werden muss, bewegen sich die Mehrkosten in einem überschaubaren Rahmen. Wer auf eine Entspiegelung verzichtet, spart an der falschen Stelle. Denn die Optimierung der Sichtqualität schafft mehr Sicherheit und optimiert die Sichtqualität, was wiederum die Lebensqualität des Brillenträgers verbessert. Insoweit ist eine Entspiegelung der Brillengläser unverzichtbar. 

Entspiegelte Brillen: Verfahren und Nachhaltigkeit

Bei entspiegelten Brillengläsern wird das sogenannte Mehrschicht-Interferenz-System genutzt. Es bewirkt, dass die auf die Brillengläser auftreffenden Lichtwellen sich gegenseitig ausschalten. Dazu werden unterschiedliche Schichten, die sehr dünn sind und aus Magnesiumfluorid bestehen, auf die Vorder- und Rückseite der Brillengläser aufgetragen. Dies geschieht mithilfe von Dampf. Aufgrund der Überlagerung mehrerer Schichten beziehungsweise Ebenen werden spezifische Lichtwellen nicht mehr durchgelassen, sodass Reflektionen unterbleiben. Wie intensiv die Entspiegelung ausfällt, hängt von der Anzahl der aufgetragenen Schichten ab. Je mehr Schichten aufgebracht werden, umso wirkungsvoller fällt die Entspiegelung aus.

Die Superentspiegelung

Auf diese Weise werden die verschiedenen Abstufungen von "einfach" über "mittel" mit vier Schichten bis zu "super" mit bis zu acht Schichten erreicht. Gängiges Verfahren ist heutzutage die Superentspiegelung, die eine Minderung der Reflexion von nahezu 100 Prozent erzielt. Die mit Dampf aufgetragenen Schichten werden eins mit dem Brillenglas. Dadurch sind sie für Außenstehende nicht sichtbar und können sich auch nicht ablösen. Insgesamt sind entspiegelte Brillengläser eine notwendige Voraussetzung für die Sicherheit nicht nur im Straßenverkehr. Die Entspiegelung erhöht deutlich den Komfort in Bezug auf klares Sehen sowie die Intensität der über das Auge wahrgenommenen Bilder. Und auch aus ästhetischen Gründen wirken entspiegelte Brillen sehr viel attraktiver, da sie die Sicht auf die Augen freigeben.

Disclaimer: Dieser Text enthält nur allgemeine Hinweise und ist nicht zur Selbstdiagnose oder -behandlung geeignet. Er kann einen Arztbesuch nicht ersetzen. Alle individuellen Fragen, die Sie zu Ihrer Erkrankung oder Therapie haben, besprechen Sie mit Ihrem behandelnden Arzt.

Bewerten:
Weitere Inhalte in diesem Themenbereich
Artikel
Die Einstärkengläser

Smartphones, Tablets & Co. - die Anforderungen an unser Sehen im Alltag steigen...

weiterlesen
Die Einstärkengläser
Artikel
Die Mehrstärkengläser

Mehrstärkengläser machen aus bisher zwei Brillen eine Brille. Wer aufgrund...

weiterlesen
Die Mehrstärkengläser
Artikel
Was ist der Brechungsindex und welcher passt zu meiner Brille?

Dicke Brillengläser, Marke Glasbaustein? Zum Glück sind diese Zeiten vorbei:...

weiterlesen
Was ist der Brechungsindex und welcher passt zu meiner Brille?
Artikel
Getönte Brillengläser

Getönte Brillengläser schützen vor Sonnenstrahlen. Es gibt sie in...

weiterlesen
Getönte Brillengläser