Hautpflege

Kosmetik aus dem Kühlschrank: 4 Hausmittel für schöne Haut

Es muss nicht immer der teure Cremetiegel aus der Drogerie sein. Es sorgen auch zahlreiche Hausmittel für schöne Haut. Viele davon finden Sie garantiert auch in Ihrem Kühlschrank.

1. Milch für samtweiche Haut

Ein Bad mit einem Zusatz von etwa zwei Litern warmer Milch ist nicht nur wunderbar entspannend, es verleiht auch eine samtweiche Haut. Verantwortlich dafür sind die in der Milch enthaltende Milchsäure und das Fett. Das Fett glättet die Haut und versorgt sie mit Feuchtigkeit, die Milchsäure wirkt regenerierend.

2. Honig – natürliche Pflege für die Lippen

Spröde, trockene und rissige Lippen pflegen Sie mit einem anderen Hausmittel für schöne Haut: Honig. Die klebrige Naturkosmetik ist besonders reich an Vitaminen, Feuchtigkeitsspendern und Mineralstoffen. Sie wirken regenerierend und entzündungshemmend auf die Haut. Wenn Sie den Honig einige Minuten auf Ihren Lippen trocknen lassen und ihn dann mit einer weichen Zahnbürste sanft abrubbeln, entfernen Sie gleichzeitig abgestorbene Hautschüppchen. Die Lippen sind danach wieder weich und sehen gepflegt aus. Dafür geeigneten Biohonig aus Ihrer Region erhalten Sie in den Reformhäusern und Bioläden, die Sie unter diesem Artikel gelistet finden.

3. Wasser für straffe Haut

Trinken Sie über den Tag verteilt ausreichend Wasser, kurbeln Sie den Stoffwechsel und die Durchblutung Ihrer Haut an. Durch die gute Wasserversorgung führt das Gewebe zudem mehr Flüssigkeit. Dadurch erscheint Ihr Teint rosig, die Poren werden verfeinert und die Haut sieht praller aus. Um diesen Schönheitseffekt zu erhalten, müssen Sie Ihrem Organismus etwa zwei Liter salzarmes Mineralwasser am Tag zuführen. Bei schweißtreibenden Aktivitäten erhöht sich der Flüssigkeitsbedarf Ihres Körpers entsprechend.

4. Mit Zitronensaft gegen Hornhaut

In der warmen Jahreszeit steht auch der Schichtwechsel im Kleiderschrank an. Dicke Wollpullis weichen Tops und T-Shirts und die Winterstiefel spätestens im Juni den sommerlichen Sandalen. Damit Sie im luftigen Sommeroutfit eine gute Figur abgeben, sollten Sie auf gepflegte Füße achten. Hier bildet sich schnell Hornhaut. Ein Hausmittel für schöne Haut kann helfen: die Zitrone. Die konzentrierte Fruchtsäure der Zitrusfrucht weicht die oberste Hautschicht auf und löst abgestorbene Hautschüppchen – die Haut der Füße wird dadurch wieder geschmeidiger. Für die Pflegeoffensive halbieren Sie einfach eine Zitrone, pressen diese etwas aus, und reiben damit die verhornten Stellen einige Minuten ab. Hinterher den Saft unter fließendem Wasser abwaschen und eine reichhaltige Creme in die Haut einmassieren.

Gisèle Schneider
Bewerten:
Weitere Inhalte in diesem Themenbereich
Artikel
Hautpflege im Sommer

Eine zarte Bräune macht jedes Gesicht noch hübscher. Denken Sie bei der...

weiterlesen
Hautpflege im Sommer
Artikel
Trockene Haut: 7 Tipps zur Hautpflege im Winter

Trockene Haut ist in der kalten Jahreszeit keine Seltenheit. Um sie weich und elastisch...

weiterlesen
Trockene Haut: 7 Tipps zur Hautpflege im Winter
Artikel
Cellulite Behandlung: 5 Methoden – und was davon wirklich hilft

Bürsten, massieren, schrubben: Frauen versuchen viel, um die unschönen...

weiterlesen
Cellulite Behandlung: 5 Methoden – und was davon wirklich hilft
Leitartikel
Hautveränderungen im Alter: Welche sichtbaren Zeichen gibt es?

Mit dem Alter verändert sich die Haut. Die Veränderung zeichnet sich vor...

weiterlesen
Hautveränderungen im Alter: Welche sichtbaren Zeichen gibt es?