Mit den Jahren lässt die Elastizität der Haut nach und Falten machen sich bemerkbar. Mit einigen gezielten Übungen der Gesichtsgymnastik können Sie den Prozess jedoch verlangsamen. Wir stellen Ihnen vier hautstraffende Maßnahmen vor.
Anti-Aging: So lässt sich die Hautalterung aufhalten •

Gesichtsgymnastik: 4 Übungen gegen Falten und Hängebacken

Mit den Jahren lässt die Elastizität der Haut nach und Falten machen sich bemerkbar. Mit einigen gezielten Übungen der Gesichtsgymnastik können Sie den Prozess jedoch verlangsamen. Wir stellen Ihnen vier hautstraffende Maßnahmen vor.

1. Krähenfüße mit Gesichtsgymnastik-Übungen mildern

Mit Gesichtsgymnastik-Übungen und verschiedenen Massagetechniken trainieren Sie nicht nur gezielt die verschiedenen Muskelpartien, sondern regen auch die Durchblutung sowie den Stoffwechsel der Haut an. Mit dem Blutstrom gelangen so vermehrt Nährstoffe und Sauerstoff zu den Zellen und tragen zu einer elastischen Hautstruktur bei. Eine sanfte Anti-Aging-Waffe also, die Sie jederzeit und überall einsetzen können.

Kleine Fältchen um die Augen stellen sich in der Regel als Erstes ein. Diese können Sie mildern, indem Sie sie wegstreicheln: Dafür legen Sie Ihre Ringfinger an die Augenwinkel und lassen diese erst in kleinen und dann in immer größer werdenden Kreisen mit sanftem Druck wandern. Nach und nach verringern Sie den Radius der Kreise wieder. Streuen Sie solche Massagen regelmäßig in Ihren Tagesablauf ein, bremsen Sie die Faltenbildung um die Augen und mildern bereits vorhandene Krähenfüße.

2. Hängebacken mit Gesichtsgymnastik bekämpfen

Zu den effektivsten Übungen gegen Hängebacken zählt das wechselseitige Aufblasen der Wangen. Dafür schieben Sie lediglich Luft von einer Wangentasche in die andere und wieder zurück. Das verbessert die Spannkraft der Wangen und beugt hängenden Hautpartien vor.

3. Gesichtsgymnastik gegen hängende Mundwinkel

Hängende Mundwinkel verpassen dem Gesicht einen unzufriedenen, mürrischen Ausdruck. Eine der Übungen aus der Gesichtsgymnastik, die zu einem positiveren Gesichtsausdruck verhilft, ist: breit lächeln. Ziehen Sie Ihre Mundwinkel dafür so weit in Richtung Ohren, wie es Ihnen möglich ist. Danach entspannen Sie die Muskelpartie wieder und wiederholen die Übung gegen die Falten um die Lippen erneut.

4. Durchblutungsfördernde Massage für die Stirn

Die Mimik hält die Stirn ständig in Bewegung. Wenn Sie diese Gesichtspartie gewohnheitsmäßig runzeln, bilden sich hier schnell Querfalten. Diese können Sie bekämpfen, indem Sie Ihrer Stirn regelmäßig eine Massage gönnen. 

Disclaimer: Dieser Text enthält nur allgemeine Hinweise und ist nicht zur Selbstdiagnose oder -behandlung geeignet. Er kann einen Arztbesuch nicht ersetzen. Alle individuellen Fragen, die Sie zu Ihrer Erkrankung oder Therapie haben, besprechen Sie mit Ihrem behandelnden Arzt.

Gisèle Schneider
Bewertungen (7)
Weitere Inhalte in diesem Themenbereich
Artikel
Kosmetik aus dem Kühlschrank: 4 Hausmittel für schöne Haut

Es muss nicht immer der teure Cremetiegel aus der Drogerie sein. Es sorgen auch zahlreiche Hausmittel...

weiterlesen
Kosmetik aus dem Kühlschrank: 4 Hausmittel für schöne Haut
Artikel
Ernährung gegen Falten: Die besten Anti-Aging-Lebensmittel

Wer seine Haut lange straff und jung halten will, sollte nicht nur auf eine gute...

weiterlesen
Ernährung gegen Falten: Die besten Anti-Aging-Lebensmittel
Artikel
Hautpflege im Sommer

Eine zarte Bräune macht jedes Gesicht noch hübscher. Denken Sie bei der...

weiterlesen
Hautpflege im Sommer
Leitartikel
Anti-Aging: So altern Sie langsamer

Möglichst lange fit bleiben und gut aussehen - das wünschen sich viele....

weiterlesen
Anti-Aging: So altern Sie langsamer