Mit Akupunktur abnehmen: Geht das?
© LightFieldStudios/iStock / Getty Images Plus
(0)

Mit Akupunktur abnehmen: Geht das?

Nach der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) verhilft die Akupunktur dazu, verschiedene Aspekte des Körpers und allem voran die den natürlichen Fluss der Lebensenergie Qi wieder ins Gleichgewicht zu bringen. Ist der Körper im Gleichgewicht, fühlt sich der Mensch gesund und fit. Dabei sollen mentale wie körperliche Beschwerden gelindert und der Energiehaushalt im optimalen Fluss liegen. So gilt die Akupunktur auch zum Abnehmen von vielen Menschen als hilfreiche Unterstützung.

Wie kann mit Akupunktur abgenommen werden?

Maßgeblich für den Einsatz von Akupunktur zum Abnehmen ist die Ursache des Übergewichtes. Zumeist sind ungesunde Lebensgewohnheiten mit fettigen und kalorienreichen Speisen, mangelnde Bewegung, aber auch mentale Belastungen wie Frust und Stress für das unerwünschte Zusatzgewicht ursächlich.

Vor allem Menschen mit Heißhungerattacken und Stress-Esser können mit Akupunktur eine nachhaltige Unterstützung beim Abnehmen erleben. Der alleinige Einsatz von Akupunktur reicht jedoch nicht aus, um Abnehmerfolge zu erzielen. Eine Veränderung der Essgewohnheiten, regelmäßige Bewegung sowie guter und ausreichender Schlaf sollten die Behandlung im Alltag ergänzen.

Am Ohr befinden sich nach den Lehren der Akupunktur zahlreiche Punkte, über welche der Körper individuell stimuliert werden kann. Entsprechend der zuvor ermittelten Ursachen können die passenden Punkte am Ohr mit Akupunkturnadeln behandelt werden. Dies kann sowohl über eine Behandlung in der Praxis erfolgen, aber auch über kleine Spezial-Akupunkturnadeln, die nach dem Anbringen nur einen Millimeter aus der Haut herausragen und mit Pflastern geschützt bis zu 10 Tage in der Haut verbleiben können. 

Die feinen Nadelspitzen reizen an den jeweiligen Akupunkturpunkten die Nervenbahnen und sorgen für veränderte Reaktionen im Körper. Dabei werden durch die gezielte Nervenreizung Blockaden gelöst oder förderliche Botenstoffe vermehrt ausgeschüttet.

So kann mit der Akupunktur Entspannung erzielt und ein mentaler Ausgleich geschaffen werden. Der Stoffwechsel wird angekurbelt oder ausgeglichen sowie die Fettverbrennung und die Entschlackung von Giftstoffen vorangetrieben. Generell werden Ungleichgewichte im empfindlichen Hormonhaushalt sowie im Stoffwechsel sozusagen durch die Akupunktur regeneriert. Somit sehen viele Patienten die Akupunktur als ein Hilfsmittel zur Wiederherstellung einer gesunden Basis im Organismus, der durch neue Verhaltensmuster doppelt profitiert.

Die Folgen der Akupunktur-Behandlung für das Abnehmen

Im Zuge des Ausgleichs tritt ein schnelleres Sättigungsgefühl ein, während Heißhungergefühle fernbleiben. Die Essgewohnheiten können somit nachhaltig beeinflusst werden und das bessere Gesundheitsgefühl unterstützt den Nutzer der Akupunktur beim Abnehmen durch tiefgreifende Veränderungen im Hungerempfinden. Das im Alltag oft "überhörte" Sättigungsgefühl wird reaktiviert, das Bedürfnis nach salzigen oder süßen Snacks zum Stressabbau meist effizient reduziert.

Optimal zeigt die Akupunktur ihre Vorzüge für das Abnehmen, wenn die Behandlung mit einer Ernährungsumstellung und / oder einer Überprüfung der Lebensgewohnheiten einher geht. Sind Menschen für vermehrtes Essen bei Stress anfällig, gilt die Akupunktur als besonders hilfreich. Die meisten Patienten fühlen sich durch die Akupunktur körperlich und geistig fitter, dabei ausgeglichener und entspannter. Motivation und Durchhaltevermögen werden dabei ebenfalls als gestärkt beschrieben.

Langanhaltende Erfolge durch Achtsamkeit möglich

Wenngleich viele Zweifler die Wirkung der Traditionellen Chinesischen Medizin in Frage stellen, wird die Akupunktur weitestgehend als Therapieform anerkannt. Die biochemischen Mechanismen gelten noch nicht als vollständig wissenschaftlich geklärt, zeigen jedoch bei zahlreichen Anliegen der Patienten Ergebnisse, die über den Placebo-Effekt hinaus gehen. So veröffentlichte die Weltgesundheitsorganisation (WHO) bereits im Jahr 2002 eine Liste mit Indikationen, für die Akupunktur als hilfreich angesehen wird.

Hierzu zählen neben dem Ausgleich von Stress und psychische Belastungen auch funktionellen Störungen im Magen-Darm-Bereich, die neben Stoffwechselstörungen zu den bekannten Ursachen für Übergewicht zählen. Allerdings sollten Sie für den besten Erfolg beim Abnehmen mit Akupunktur auch Achtsamkeit in Bezug auf Ihre Lebens- und Essgewohnheiten walten lassen, damit der Abnehmerfolg von Dauer ist.

Disclaimer: Dieser Text enthält nur allgemeine Hinweise und ist nicht zur Selbstdiagnose oder -behandlung geeignet. Er kann einen Arztbesuch nicht ersetzen. Alle individuellen Fragen, die Sie zu Ihrer Erkrankung oder Therapie haben, besprechen Sie mit Ihrem behandelnden Arzt.

Wie finden Sie diesen Artikel?