5-teilige Serie: Entspannt durch den Tag II (Teil 2)
(0)

5-teilige Serie: Entspannt durch den Tag II (Teil 2)

Sicher kennen Sie das Gefühl, wenn bestimmte Getränke Ihren Kreislauf ankurbeln und Sie sich  spontan fitter fühlen. Besonders morgens und am Nachmittag kommen solche Getränke sehr gern zum Einsatz. Das beste Beispiel dafür ist der klassische Kaffee, sei es in Form von Latte Macchiato, Cappuccino oder reiner Filterkaffee.

Entspannende Getränke für Ihren Körper

Es gibt auch die Teevariante mit einer abgeschwächten anregenden Wirkung. Es geht um grünen und schwarzen Tee. Die anregende Wirkung kommt im Vergleich zum Kaffee etwas langsamer. In allen Fällen beschleunigt sich der Puls, das Herz-Kreislauf-System wird angeregt, das Herz schlägt schneller, viele fühlen sich dadurch „wacher“, Müdigkeit wird (scheinbar) übergangen. Eine Wirkung, die viele Kaffeetrinker als angenehm empfinden.

Aber wird es auch von Ihrem Körper als so  „angenehm“ empfunden? Je nach Situation, in der Sie sich befinden, z.B. bei Stress im (beruflichen) Alltag, steigert besonders Kaffee Ihren körperlichen Stress. Daher wird empfohlen, max. 4 Tassen Kaffee (a 150 ml) pro Tag zu trinken, um langfristig Gesundheitsprobleme zu vermeiden. Besser ist es, ab und zu auch einmal Getränke ohne anregende Wirkung auf den Körper zu trinken.

Probieren Sie als Kaffeetrinker einmal folgendes aus, um sich noch entspannter zu fühlen:

  • Lassen Sie einen Tag über den anderen einmal Kaffee weg und ersetzen Sie ihn durch Kräutertee oder auch Früchtetee. Fühlen Sie den Unterschied auf Ihren Körper.
  • Trinken Sie als Alternative auch einmal ein Glas Saftschorle (1/3 Fruchtsaft, 2/3 Wasser) oder pures (Mineral-)Wasser.
  • Genießen Sie einen Smoothie ohne Zucker und verdünnen Sie diesen ggfs. mit etwas Wasser. 

Mit diesen Ideen können Sie zu Ihrer (körperlichen) Entspannung einen wesentlichen Beitrag leisten. Viel Spaß beim Ausprobieren!

Disclaimer: Dieser Text enthält nur allgemeine Hinweise und ist nicht zur Selbstdiagnose oder -behandlung geeignet. Er kann einen Arztbesuch nicht ersetzen. Alle individuellen Fragen, die Sie zu Ihrer Erkrankung oder Therapie haben, besprechen Sie mit Ihrem behandelnden Arzt.

Profilbild von Annette Gumpricht
Autor/-in
Annette Gumpricht

Als Diplom-Ökotrophologin, zertifizierte VDOE*- Ernährungsberaterin und staatlich geprüfte Diätassistentin unterstützt Annette Gumpricht seit über 10 Jahren Unternehmen, Institutionen, Fitnessstudios und Arztpraxen mit Vorträgen, Seminaren, Ernährungsberatung, -therapie und -coaching. Ihre langjährige Erfahrung im betrieblichen Gesundheits-management unterstützt ihren ganzheitlichen und nach-haltigen Ansatz. * VDOE = Verband der Diplom-Ökotrophologen

Wie finden Sie diesen Artikel?