Aldi Nord in Chemnitz-Altendorf Karte
Jetzt Angebote einholen

Aldi Nord

Waldenburger Str. 33 09116 Chemnitz-Altendorf
Jetzt geschlossen
öffnet Montag um 08:00
Route
E-Mail
Reservieren
Angebot
Ihre gewünschte Verbindung:

Aldi Nord

Und so funktioniert es:

Geben Sie links Ihre Rufnummer incl. Vorwahl ein und klicken Sie auf "Anrufen". Es wird zunächst eine Verbindung zu Ihrer Rufnummer hergestellt. Dann wird der von Ihnen gewünschte Teilnehmer angerufen.

Hinweis:

Die Leitung muss natürlich frei sein. Die Dauer des Gratistelefonats ist bei Festnetz zu Festnetz unbegrenzt, für Mobilgespräche auf 20 Min. limitiert.

Sie können diesem Empfänger (s.u.) eine Mitteilung schicken. Füllen Sie bitte das Formular aus und klicken Sie auf 'Versenden'.
Empfänger: Aldi Nord

Noch 500 Zeichen übrig

Es handelt sich um Angebote verschiedener Anbieter aus meiner Region. Die kostenfreie Zusendung der Angebote kann ich jederzeit abbestellen. Absender des Newsletters ist BVV Bundesverzeichnisverlag GmbH & Co. KG Pretzfelder Straße 7-11 90425 Nürnberg.

Datenschutzbestimmungen .

Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Ein Service Ihrer Gelbe Seiten Verlage

Kontaktdaten

  • Aldi Nord

    Waldenburger Str. 33

    09116 Chemnitz-Altendorf

  • mail@aldi-nord.de
    i

    Diese Information stammt von Golocal. Wenn Sie annehmen, dass diese Information nicht zutrifft, können Sie den Inhalt hier melden

  • https://www.aldi-nord.de/
Alle anzeigen Weniger anzeigen

Öffnungszeiten

Montag 08:00 - 20:00
Dienstag 08:00 - 20:00
Mittwoch 08:00 - 20:00
Donnerstag 08:00 - 20:00
Freitag 08:00 - 20:00
Samstag 08:00 - 20:00
Mo-Sa 07:00-20:00, So geschlossen

Bewertungen

Gesamtbewertung

aus insgesamt einer Quelle

4.0
4.0

(basierend auf 2 Bewertungen)

Bewertungsquellen

In Gesamtnote eingerechnet

golocal

(2 Bewertungen)

Die neuesten Bewertungen

  • 20.06.2017 langi_001 langi_001

    ALDI-typisches Einkaufen. Angenehm, sauber, freundliches Personal.

  • 27.03.2014 Konzentrat Konzentrat

    ALDI ist bekannt, obwohl angeblich keiner hingeht. So wie auch keiner die BILD liest oder "Dschungelcamp" im TV ansieht. Gut, heutzutage fährt auch der Bildungsbürger in der S-Klasse auf den ALDI-eigenen Parkplatz und sucht nach Schnäppchen. ALDI ist erfolgreich, wie die veröffentlichten, oder besser: von Finanzfachleuten herausgefundenen, Zahlen beweisen. Nicht von ungefähr gehör(t)en zu den reichsten Deutschen die beiden ALDI-Gründer. Und ALDI ist gut. Zumindest finde ich das. Denn von den um die 800 ständig vorrätigen Artikeln sind sicher 700 erste Wahl. Sowohl die Qualität als auch den Preis betreffend. Das darunter viele Markenartikel unter (ALDI)-eigenem Namen sind, ist längst kein Geheimnis mehr. Aber auch speziell und exklusiv nur für ALDI gefertigte Lebensmittel bereichern die Produktpalette. Wobei immer klar sein muss, bei Aldi gibt es keine frisch abgeschnittene Wurst oder Käse, keine hausgefertigten Salate usw. , alles ist industriell produziert und in Folie, Dosen, Konserven etc. verpackt. Das Prinzip, auf relativ kleiner Verkaufsfläche mit möglichst wenig Personal beliebte Waren direkt aus dem Karton heraus zu verkaufen, hat sich durchgesetzt und wurde von vielen anderen Discountern kopiert. Wie einfach das betriebswirtschaftlich funktioniert, erklären wenige Fakten. Der durchschnittliche Warenumschlag liegt bei etwa 10 Tagen, die meisten Kunden zahlen (immer noch) in bar, also ist sofort Geld in der Kasse. Die bezogenen Waren müssen bei vielen Herstellern/Lieferanten erst nach 30 Tagen von ALDI bezahlt werden. Ausrechnen kann sich nun jeder selber, wie wirtschaftlich das System ALDI funktioniert. Teure Kreditzinsen können weitestgehend eingespart werden und in die Modernisierung der Filialen investiert werden. Dazu zwei Beispiele: In den letzten Jahren wurde die Kassentechnik auf Scannerkassen umgestellt. Sicher nicht aus Spaß oder um die Verkäuferinnen vom merken der Artikelnummern zu entlasten. Es geht einfach schneller und in gleicher Zeit können mehr Kunden einkaufen. Weiterhin stehen in den Läden neue Tiefkühl-Verkaufstruhen, alle mit Deckel. Das ist erstens hygienischer und spart zweitens Strom und damit Kosten. So geht Betriebswirtschaft ! Ich habe natürlich noch nicht alle Artikel bei ALDI ausprobiert, das wird auch nie der Fall sein. Aber so um die 100 werden es im Lauf der Zeit schon gewesen sein. Und 30-40 davon kaufe ich immer wieder, einfach aus dem Grund, weil Preis und Qualität unübertroffen sind. Was mir bei ALDI nicht gefällt, sind die manchmal gestressten Verkäuferinnen, kann man zwar durchaus verstehen , ist aber für den Kunde dennoch ärgerlich. Und was ich verbesserungsbedürftig finde, ist das Angebot an frischem Gemüse. Oft lieblos in die engen Regale gequetscht, von der suchenden Kundschaft angetatscht und durcheinander geworfen, bietet es meist einen traurigen und so gar nicht frischen Anblick. Das geht sicher anders und besser, vielleicht arbeitet die ALDI-Qualitätskontrolle an dieser Sache. Fazit: ALDI ist für mich immer einen Einkauf wert, will ich mehr Auswahl, gehe ich zu Kaufland & Co. , will ich die beste Qualität, dann kaufe ich beim Fleischer oder Bäcker vor Ort, der noch handwerklich produziert, versuche einen Bauernhofladen mit landwirtschaftlichenErzeugnissen zu finden und koche selbst mit frischen Zutaten. So spare ich mir den Griff ins Regal der vakuumierten „Bequemlichkeit“

Termin-Buchungstool

Terminvergabe leicht gemacht

Jetzt keinen Kunden mehr verpassen

  • Einfache Integration ohne Programmierkenntnisse
  • Automatische Termin-Bestätigung & Synchronisation
  • Terminvergabe rund um die Uhr

Branche

Lebensmittel

Beliebte Suchen in Chemnitz Sachsen Stadtteil Altendorf

RechtsanwaltImmobilienmaklerImmobilienZahnarztBestatterDachdeckerÄrztehausHausarztAllgemeinarztArzt
  • Meinen Standort verwenden
Transaktion über externe Partner