Adler Hans in Berlin-Schmargendorf Karte

Adler Hans

Auguste-Viktoria-Str. 64 14199 Berlin-Schmargendorf
030 8 95 99 20
Branche:
  • Konzertagenturen
Alle Branchen
3.0
( 2 Bewertungen )
Jetzt geschlossen
öffnet Montag um 09:00
Jetzt Digitalpaket sichern
Gratis anrufen
Route
E-Mail
Angebot einholen
Ihre gewünschte Verbindung:

Adler Hans

030 8 95 99 20

Und so funktioniert es:

Geben Sie links Ihre Rufnummer incl. Vorwahl ein und klicken Sie auf "Anrufen". Es wird zunächst eine Verbindung zu Ihrer Rufnummer hergestellt. Dann wird der von Ihnen gewünschte Teilnehmer angerufen.

Hinweis:

Die Leitung muss natürlich frei sein. Die Dauer des Gratistelefonats ist bei Festnetz zu Festnetz unbegrenzt, für Mobilgespräche auf 20 Min. limitiert.

Sie können diesem Empfänger (s.u.) eine Mitteilung schicken. Füllen Sie bitte das Formular aus und klicken Sie auf 'Versenden'.
Empfänger: Adler Hans

Noch 500 Zeichen übrig

Ein Service Ihrer Gelbe Seiten Verlage
Angebot einholen via:
  • Angebotswunsch
Der gefeierte Ausnahme-Pianist Grigory Sokolov ....
Der gefeierte Ausnahme-Pianist Grigory Sokolov .... (diese Information stammt von GoLocal)
(diese Information stammt von GoLocal)
Karten sind gekauft ....
Karten sind gekauft .... (diese Information stammt von GoLocal)
(diese Information stammt von GoLocal)
Beweismittel - Eine der begehrten (Rest)-Karten ...
Beweismittel - Eine der begehrten (Rest)-Karten ... (diese Information stammt von GoLocal)
Adler-Post
Adler-Post (diese Information stammt von GoLocal)
Adler-Post
Adler-Post (diese Information stammt von GoLocal)
Nach dem grandiosen Konzert ...
Nach dem grandiosen Konzert ... (diese Information stammt von GoLocal)
In der Philharmonie vor dem Grigori-Sokolov-Konzert ....
In der Philharmonie vor dem Grigori-Sokolov-Konzert .... (diese Information stammt von GoLocal)

Kontaktdaten

Alle anzeigen Weniger anzeigen

Öffnungszeiten

Montag 09:00 - 16:30
Dienstag 09:00 - 16:30
Mittwoch 09:00 - 16:30
Donnerstag 09:00 - 16:30
Freitag 09:00 - 16:30

Bewertungen

Gesamtbewertung

aus insgesamt einer Quelle

3.0
3.0

(basierend auf 2 Bewertungen)

Bewertungsquellen

In Gesamtnote eingerechnet

golocal

(2 Bewertungen)

Die neuesten Bewertungen

  • 05.02.2017 Lore Brueggemann Lore Brueggemann

    Adler ist der größte Konzertveranstalter in Berlin, gewährt aber Schwerbehinderten, die nur mit Begleitung unterwegs sein können, keinerlei Ermäßigung für die Begleitperson, wie es sonst allgemein Usus ist. Zu Konzessionen war man trotz ausführlicher telefonischer Diskussion und eines anschließenden Briefwechsels nicht bereit. Deshalb boykottiere ich diese Konzertdirektion, deren Programm sich im übrigen auf ausgetretenen Pfaden bewegt.

  • 20.04.2015 opavati® opavati®

    Diese Berliner Institution gibt es seit 1918, sie veranstaltet Konzertreihen und Konzerte, vermittelt nationale und internationale Künstler der klassischen Musik in alle Welt und realisiert Tourneen. Für mich sehen die Drucksachen dieses Konzertveranstalters immer »etwas aus der Zeit gefallen« aus. Vielleicht ist das ja als Zeichen der langen Tradition gedacht. Adler ist immerhin eine der ältestes Konzertdirektionen der Welt. Bei einigen Konzerten kommt man nicht um Adler herum. Die Kartenbestellung und Reservierung läuft perfekt und völlig problemlos per Mail und Telefon. Nach Zahlungseingang der Überweisungen kommen die Tickets dann zügig per »Adler-Post«. Leider gibt es keine Ermäßigungen, aber wat mut dat mut .... Heute ( am 20.April 2015) übrigens ein Konzert des grandiosen (sowjetischen) Pianisten GRIGORY SOKOLOV mit Bach, Beethoven und Schubert, in der Berliner Philharmonie. Dessen Konzerte sind immer und überall ausverkauft. Mit Recht, denn was dort abgeht ist atemberaubend. Fast zweieinhalb Stunden Konzertgenuss, der das Publikum zu Beifallsstürmen animierte. Sokolov bedankte sich mit den üblichen 6 Zugaben. Ein nachhaltiges Musik-Erlebnis, dank Adler! Am 24. April 2015 spielt Sokolov in Tübingen (!!!!!!!) vor ausverkauftem Haus. »"Sein Abend ging an keinem spurlos vorüber - es war ein bewegendes, überwältigendes Konzert", schrieb die Süddeutsche Zeitung über einen jener zahllosen, sternstundenartig geglückten Klavierabende, mit denen Grigorij Sokolov das Publikum in aller Welt in seinen Bann schlägt. Sokolov ist ein Besessener, eine Ausnahmeerscheinung. Es gibt Menschen, die reisen ihm hinterher, weil jeder Abend eine neue Offenbarung ist. Interviews gibt er nicht, für Fotographen posiert er nicht, ins Aufnahmestudio geht er nicht - obwohl man ihn mit Angeboten überschüttet. Eitler Starruhm, Imagepflege oder modern gestylte Medienwirksamkeit - das alles bedeutet ihm nichts. Vollkommen in sich gekehrt, versunken in seine Kunst, betritt er die Bühne. Alles Geraschel und Getuschel verstummt, atemlose Stille macht sich breit: Man lauscht einem der wahrhaft größten Pianisten unserer Zeit« Eloge von der Seite www.klassikakzente.de *************************************************** Zum zweiten Mal hatten wir Post von Adler, die Karten für das Konzert von Ann-Sophie Mutter in der Philharmonie. Diesmal bessere Karten mit Blick auf das schöne Dekolleté und den grandiosen Pianisten Orkis. Es gab: Johannes Brahms - Sonate für Klavier und Violine Nr. 2 A-Dur op. 100 Ludwig van Beethoven - Sonate für Klavier und Violine Nr. 10 G-Dur op. 96 Ottorino Respighi - Violin-Sonate in h-moll, P 110 Maurice Ravel - Tzigane: Rhapsodie für Violine und Klavier On top noch 4 Zugaben, es war wunderbar ... ************ Grandioses Sokolov-Konzert am 29.3.17 in der Philharmonie: Mozart: Sonate C-Dur KV 545 Mozart: Fantasie und Sonate c-Moll KV 475 / 457 Beethoven: Klaviersonate Nr. 27 e-Moll op. 90 Beethoven: Klaviersonate Nr. 32 c-Moll op. 111 und diesmal sogar 6 wunderbare Zugaben.

Termin-Buchungstool

Terminvergabe leicht gemacht

Jetzt keinen Kunden mehr verpassen

  • Einfache Integration ohne Programmierkenntnisse
  • Automatische Termin-Bestätigung & Synchronisation
  • Terminvergabe rund um die Uhr

Branche

Konzertagenturen
  • Meinen Standort verwenden
Transaktion über externe Partner
Chat starten