Annastift e. V. in Hannover-Kleefeld Karte
Jetzt Angebote einholen

Annastift e. V.

Anna-von-Borries-Str. 1-7 30625 Hannover-Kleefeld
0511 53 54-0
Branche:
  • Krankenhäuser und Kliniken
5.0
( 1 Bewertung )
Geöffnet
schließt um 23:00
Gratis anrufen
Route
E-Mail
Reservieren
Angebot
Ihre gewünschte Verbindung:

Annastift e. V.

0511 53 54-0

Und so funktioniert es:

Geben Sie links Ihre Rufnummer incl. Vorwahl ein und klicken Sie auf "Anrufen". Es wird zunächst eine Verbindung zu Ihrer Rufnummer hergestellt. Dann wird der von Ihnen gewünschte Teilnehmer angerufen.

Hinweis:

Die Leitung muss natürlich frei sein. Die Dauer des Gratistelefonats ist bei Festnetz zu Festnetz unbegrenzt, für Mobilgespräche auf 20 Min. limitiert.

Sie können diesem Empfänger (s.u.) eine Mitteilung schicken. Füllen Sie bitte das Formular aus und klicken Sie auf 'Versenden'.
Empfänger: null

Noch 500 Zeichen übrig

Ein Service Ihrer Gelbe Seiten Verlage

Kontaktdaten

Alle anzeigen Weniger anzeigen

Öffnungszeiten

Montag 08:00 - 23:00
Dienstag 08:00 - 23:00
Mittwoch 08:00 - 23:00
Donnerstag 08:00 - 23:00
Freitag 08:00 - 23:00
Samstag 08:00 - 23:00
Sonntag 08:00 - 23:00

Bewertungen

Gesamtbewertung

aus insgesamt einer Quelle

5.0
5.0

(basierend auf einer Bewertung)

Bewertungsquellen

In Gesamtnote eingerechnet

golocal

(1 Bewertung)

Nicht in Gesamtnote aufgeführt

jameda

(34 Bewertungen)

sanego

(3 Bewertungen)

Die neuesten Bewertungen

  • 17.03.2013 Lunatica1 Lunatica1

    Meine erste Erfahrung mit dem Annastift liegt einige Jahre zurück. Damals hatte ich einen termin in der Knie Ambulanz vereinbart weil ich extrem kaputte Kniegelenke hatte und gern hören wollte was man mir dort raten würde. Ich hatte extremes Übergewicht obwohl ich bereits 100 kg abgenommen hatte und mir war klar so ist auf keinen fall eine OP möglich, aber ich wollte gern wissen wann (also bei welchem Gewicht ) ist was nötig. In die Ambulanz muss man WArtezeit mitbringen das war mir aber vorher schon klar deshalb fand ich es auch nicht schlimm. Man zieht zunächst eine nummer die ist dann für das Anmeldebüro.. ist man dort erfasst wird man dann vom Arzt zu dem man kommt später direkt aufgerufen. Ich war damals schon mehr als positiv überrascht. Man sagte mir dass ich dringend zwei neue Kniegelenke benötige und man das direkt machen könne.. ich wollte das nicht aufgrund meines gewichts was der Arzt auch nachvollziehen konnte. ER gab mir aber ein sehr gutes Gefühl als er mir sagte dass er zwar versteht dass ich noch abnehmen möchte sie aber jeder zeit für mich da seien und ich nicht zu lange warten solle. nun ich habe gott sei dank noch 50 kg abgnommen bevor ich mich an die OPs machte.. Im November 2011 und im Mai 2012 bekam ich jeweils ein neues Kniegelenk. Da ich besonders stark zerstörte Knie hatte und dazu noch Lymphödeme war ich beide Male auf STation 5 für besonders komplizierte Fälle und wurde von einem Spezialteam operiert. Positiv fand ich dass ich einen Monat vor der OP zum Anästesiegespräch musst damit evtl. Fragen rechtzeitig geklärt werden können Ich berichtete von Erfahrungen mit vorherigen OPs und Narkosen und der Anästhesist sagte das wäre alles gut zu wissen wer würde dafür sorgen dass ich eine Narkose ohne Übelkeit oder Shivering danach bekommen.. und was soll ich sagen das klappte beide male.. mir gings nach beiden ops total gut! Der Herr in der tel. Aufnahmeabteilujng stellte sich als ein Mann aus der nachbarschaft heraus.. wir kannten uns nicht aber wir haben uns sofort nett unterhalten und er hat immer ( ich muste mehrfach einrücken weil beide ops verschoben werden mussten .. die erste einmal die zweite zweimal ) dafür gesorgt dass ich in zimmer kam mit jüngeren mitpatienten und auch dass ich nie in der mitte liegen musste, was ic hgar nicht mag . beim ersten aufenthalt schickte mich der chirurg wieder nach hause weil er aufgrund der besonderen umstände bei mir lieber ein spezielles implantat einbauen wollte welches nicht vorrätig war. .ich war erst sauer aber als er mir erklärte dass die meisten ärzte mir ein standard knie einsetzten würden und er vom spezielateam das jetzt als einzel chirurgen entscheidung beschlossen habe war ich doch zufrieden immerhin war es in meinem interesse und ich habe den nutzen. beim zweiten knie hatte die firma erts ein falsches gelenk geliefert im zweiten anlauf hatte ich miserable blutwerte.. ein schwerer infekt wie rauskam und es klappt es erst im dritten anlauf. aber beide ops liefen super. ich wurde hervorragend mit lymphdrainage versorgt die ich weit mehr als normale patienten brauchte da ich lymphödeme habe. die schwestern der station sind klasse.. klar hat mal eine einen schlechten tag aber insgesamt super versorgung.. das geäude ist alt. die zimmer dreibettzimmer ohne dusche und ohne wc.. beides ist auf dem gang. das ist nicht toll. das die betten in der orthopädie nicht automatisch verstellbar sind ist eigentlich unmöglich aber unterm strich gibt es von mit volle stern zahl weil ich mich immer toll bereut gefühlt habe und glücklich mit meinen neuen kniegelenken bin. großer pluspunkt übrigens auch hervorragende hygiene!!

Ratgeber

Gesünder Leben
Darmspiegelung: Ablauf der Untersuchung...
Haus & Garten
Ambulanter Pflegedienst: Regelmäßige...
Haus & Garten
Hausnotruf für Senioren: Schnelle...

Termin-Buchungstool

Terminvergabe leicht gemacht

Jetzt keinen Kunden mehr verpassen

  • Einfache Integration ohne Programmierkenntnisse
  • Automatische Termin-Bestätigung & Synchronisation
  • Terminvergabe rund um die Uhr

Branche

Krankenhäuser und Kliniken

Stichworte

Intensivmedizin, Krankenhäuser, Vereine

Krankenhäuser und Kliniken in Stadtteilen von Hannover

BultDöhrenGroß BuchholzListMitteSüdstadtVahrenwald

Krankenhäuser und Kliniken in der Umgebung

LaatzenLangenhagenLehrteBurgwedelHildesheimNeustadt am RübenbergePeineBad Münder am Deister
  • Meinen Standort verwenden
Transaktion über externe Partner