Tierheim Berlin in Berlin-Falkenberg Karte

Tierheim Berlin

Hausvaterweg 39 13057 Berlin-Falkenberg
030 76 88 80
Jetzt geschlossen
öffnet um 13:00
Jetzt Digitalpaket sichern
Gratis anrufen
Route
E-Mail
Termin
Ihre gewünschte Verbindung:

Tierheim Berlin

030 76 88 80

Und so funktioniert es:

Geben Sie links Ihre Rufnummer incl. Vorwahl ein und klicken Sie auf "Anrufen". Es wird zunächst eine Verbindung zu Ihrer Rufnummer hergestellt. Dann wird der von Ihnen gewünschte Teilnehmer angerufen.

Hinweis:

Die Leitung muss natürlich frei sein. Die Dauer des Gratistelefonats ist bei Festnetz zu Festnetz unbegrenzt, für Mobilgespräche auf 20 Min. limitiert.

Sie können diesem Empfänger (s.u.) eine Mitteilung schicken. Füllen Sie bitte das Formular aus und klicken Sie auf 'Versenden'.
Empfänger: Tierheim Berlin

Noch 500 Zeichen übrig

Ein Service Ihrer Gelbe Seiten Verlage
Termin via:
  • Reserviermich
(diese Information stammt von GoLocal)
(diese Information stammt von GoLocal)
(diese Information stammt von GoLocal)
(diese Information stammt von GoLocal)
(diese Information stammt von GoLocal)
(diese Information stammt von GoLocal)
(diese Information stammt von GoLocal)
(diese Information stammt von GoLocal)

Kontaktdaten

Alle anzeigen Weniger anzeigen

Öffnungszeiten

Mittwoch 13:00 - 16:00
Donnerstag 13:00 - 16:00
Freitag 13:00 - 16:00
Samstag 13:00 - 16:00
Sonntag 13:00 - 16:00
Tierarztpraxis: Mi - So 13:00 - 16:00 Uhr Amtliche Tiersammelstelle: täglich 8:00 - 16:00 Uhr / an gesetzlichen Feiertagen: 8:00 - 12:00 Uhr

Bewertungen

Gesamtbewertung

aus insgesamt 2 Quellen

3.5
3.5

(basierend auf 20 Bewertungen)

Bewertungsquellen

In Gesamtnote eingerechnet

11880

(1 Bewertung)

golocal

(19 Bewertungen)

Nicht in Gesamtnote aufgeführt

foursquare

(33 Bewertungen)

Die neuesten Bewertungen

  • 17.02.2021 Rottifreund51

    Im Dezember 2020 habe ich mir einen Hund aus dem Tierheim im Hausvaterweg geholt. Die Besorgtheit der Mitarbeiterin um die sach- und fachkundige Vermittlung ihres Hundes ( er war schon drei Jahre im Heim) war rührend. Aber sie kannte mich ja nicht und ob ich und der 5 Jahre alte Rottirüde miteinander klarkommen konnte sie ja auch nicht wissen. Ich auch nicht. Aber ich kann hier und heute versichern, dass er das Tierheim nur noch als Besucher wieder sehen wird. Ich war etwas skeptisch, weil der Rüde schon lange im Heim war. Er ist jetzt ein Vierteljahr bei mir und ich habe keinerlei Verhaltensstörungen festgestellt. Ihm ist es Tierheim wohl gut gegangen. Vielleicht hole ich mir im Frühjahr noch eine kastrierte Rottihündin dazu, wer weiß, wenns passt. Kann hier leider kein Bild hochladen. Danke dem Tierheim! Hund und Mensch sind sehr zufrieden. Michael Hanack,

  • 04.02.2021 Cornelia aus Spandau

    Wir haben über Dritte erfahren, das ein Hund beschlagnahmt wurde. Wir kannten den Hund nur von 1 x sehen am Gartenzaun. 4 Anlaufstellen die uns keine Auskunft gegeben haben. Letztendlich die Tiersammelstelle, die extrem unfreundlich war. Wir wollten den kleinen Hund ein tolles Zuhause geben. Uns wurde unterstellt, das wir den Besitzer kennen und das der Hund nicht im gleichen Bezirk vermittelt wird. Nun geht es den kleinen Hund sehr schlecht , da er scheinbar seine Familie vermisst frisst er nicht laut Telefonat der Tiersammelstelle. Das Tier soll nun in eine Tierpflegestelle. Unglaublich, anstatt das Tier in guten Händen zu geben!!! Von wegen Tiervermittlung

  • 17.01.2021 Parmuk

    Tolles Tierheim! Herr Wilke und sein Kollege waren perfekt! Sehr gute Tipps gegeben was den Hund anbelangt! Beide waren sehr bemüht und sehr freundlich! Ich kann dieses Tierheim und diese Mitarbeiter nur empfehlen! Sid machen einen tollen Job! Respekt an Herrn Wilke! PAMUK

  • 29.11.2020 Esperanza11

    Der Verkauf von gestohlenen Tieren mit gefälschten Tieridentitäten trotz Wissen der Geschäftsleitung des Tierheims um Eigentümer, die international nach ihren Tieren suchen, ist kein Ruhmesblatt. Kriminelles Wegsehen statt Meldung solcher Fälle an die Senatsverwaltung Verbraucherschutz und rigoroses Vorgehen gegen die schwarzen Schafe in den eigenen Reihen würde verhindern, dass die Grauzonenaktivitäten einiger die ehrlich gemeinte, gute Arbeit all der anderen in den Schmutz zieht.

  • 11.08.2020 Rita Enderlein

    Ginger und Püppy Lotta waren von Frau Dr. Nerlich und ihrer Assistentin vollauf begeistert; was man leider non einigen Praxen hier in Marzahn nicht behaupten kann. Unser Ursprungshund und unsere Katze wurden spitzenmässig behandelt, die Ärztin strahlte Ruhe aus und ging auf unsere Tiere ein. Wenn ein Ursprungshund und seine Katzenschwester sich alles gefallen lassen, dann kann man die Praxis nur uneingeschränkt empfehlen.

  • 21.12.2019 Kate Morgan

    Egal welches Tier man adoptieren will: Es ist angeblich aggressiv. Was soll das? Man will nicht zum Züchter, sondern einem Tier ein besseres Leben geben, aber die lassen das nicht zu. Ich habe einige der vermeintlich aggressiven Tiere kennenlernen dürfen und gesehen, dass das einzig aggressive im Heim die Geldgier der Menschen ist. Die Tiere leiden in kleinen Räumen, damit das Tierheim ordentlich kassiert. Gebt doch endlich die Tiere raus und tut nicht auf „Ein Herz für Tiere“! Solchen „Menschen“ wünsche ich so ein grauenvolles Leben wie sie es für die armen Tiere gestalten. Schämt euch in Grund und Boden!

  • 21.11.2019 Dave Lange Dave Lange

    Ganz wichtig für alle Tier danke dafür an das gesamte Team!

  • 02.10.2019 Spinthsky Spinthsky

    Ein Tierheim ist kein schöner Ort! Notwendig wegen der "Tierliebe" des Menschen. Leider werden unsere vierbeinigen Freunde, Vögel und Exoten auch heute allzu oft als Spielzeuge oder Accessoires missbraucht. Ganz zu schweigen davon, das sie als Ware betrachtet meist gezüchtet werden, um mit ihnen Profite zu erzielen. Es ist traurig, aber gutgemeinte Strafbewertungen lesen zu müssen, ist nur noch unerträglich. Statt die Situation in den Tierheimen an dieser Stelle zu kritisieren, möchte ich all jenen zurufen, wenn euch nicht gefällt was ihr seht, dann ändert es! Jedem wird es ermöglicht sich zu engagieren und die wertvolle Arbeit aller im Tierheim Beschäftigten zu unterstützen. Das Tierheim Berlin habe ich bei meinen bisherigen Besuchen als einen Ort empfunden, an dem jedem, ob Tier oder Mensch jede Aufmerksamkeit zu Teil wird, für die unsere Gesellschaft doch oft viel zu träge geworden ist. Vielen lieben Dank an all die Menschen, deren Arbeit und Hingabe etwas Glück in unseren Alltag zurückbringen.

  • 06.07.2019 Toby15366

    Ich bin sprachlos, war jetzt 2 mal dort um was zu testen und es hat sich bewahrheitet. Beim ersten mal hieß es beim Hund meiner Wahl (1. Mitarbeiter) ja er würde mir den Hund geben, ich müsste nur ein wenig Zeit opfern zwecks eines Leinenzwangs. Ok sagte ich und meinte ich komme wieder. Heute war ich das zweite Mal dort, habe den Hund auch gleich streicheln können in seinem 5qm Knast und bin dann zu einer Mitarbeiterin (2. Mitarbeiter) und fragte dort erneut nach und dürfte mir anhören das der Hund nicht vermittelbar ist da er beißt und diesen Leinenzwang hat und nicht alleine sein kann. Ich wollte mich dies bezüglich äußern und wurde stehen gelassen. Mir tuen die Hunde dort leid da es einem so vorkommt als ob diese dort ein lebenlang eingesperrt werden.

  • 29.12.2018 SchnulliS

    Tiere von da sollten gerettet werden. Man erhält Einblicke wo Tiere (speziell Hunde) beleidigt werden, anstatt Futter hat der Hund die Essensreste vom Pfleger bekommen weil die Leberwurst nicht mehr gut war. Aber gebe ich es dann einem Hund? Abartig! Schade um die armen Tiere

  • 21.05.2018

    Sehr nette Mitarbeiter/innen. In jedem Haus. Vielen Dank für die intensive Beratung trotz der vielen...

  • 24.01.2018 infos-andrea

    Wir haben Lissy zu uns geholt. Ohne die tollen Pflegerinnen im Struppihaus II hätten wir diesen Schatz nicht entdeckt. Lissy ist 11, 5 Jahre, herz- und blasenkrank. Doch Sie ist der perfekte Hund für uns! Noch einmal lieben Dank für die viele Zeit, die wir gekostet haben, die vielen Fragen, die wir stellen konnten und danke für Lissy

  • 06.12.2017 martinagrunert

    Ich habe Yukon, einen lieben Husky-Schäferhundmischling im August 2017 adoptiert nachdem ich ihn zum Tag der offenen Tür kennengelernt habe. Yukon bereichert mein Leben.

  • 19.10.2017 monoekel monoekel

    Mag sein, das man mit der Zeit abstumpft als Pfleger oder man keine Zeit hat. Aber sollte man nicht möglichtst immer das beste für die Tiere im Sinn haben, auch wenn man viel Arbeit hat? Ich habe mich nach langer Zeit mal wieder auf gemacht, bei schönstem Oktobersonnenschein 23°C per Rad um dem Tierheim einen Besuch abzustatten. Besonders liegen mir die Hunde am Herzen. Vor cir. 14/15 Jahren war ich des öfteren dort da wir keinen eigenen Hund halten durften(Kreuzberg/Mehrfamilienhaus). Da schien es mir alles etwas freundlicher sauberer und auch die Tiere wirkten etwas ruhiger. Auch waren die Außenrundgänge um die Zwinger geöffnet(was bei solch einem Wetter die Besucherzahlen verteilen würde) und nicht jeder in diese kl. Innenbereiche gehen müsste, welches die Tiere sehr stresst. Natürlich hat man früher ab und an auch mal einen Kothaufen in den Zwinger gesehen dennoch war der Uringeruch bei weitem nicht so stark wie heute. Ich habe dort Tiere gesehen die seit ende September dort sind und bis heute 19.10. noch nicht auf der Internetseite erschienen sind. Wenn die Tiere zur Vermittlung frei gegeben sind sollte dieses doch möglichst schnell passieren um eine Vermittlung zu beschleunigen. Da ich mich speziel für eine Hündin(6J.) die bereits seit 5 Jahr dort ist interessierte und Sie schließlich in einem abgeschloßenem Bereich vermutete (Bilder im Aushang) bekam ich zur Antwort das es Ihr dort gut gehe und sich der Hund mit der Situation abgefunden habe. Also Lebenslänglich...!

  • 27.09.2017 Dogo

    Sehr unfreundlich und antworten auf telefonate und emails nicht!!!

  • 07.07.2015 12purzel10 12purzel10

    ich bewerte das Tierheim weil ich ihre Leistung die sie Tag für Tag erledigen müssen bewundere. Nicht nur das Elend was die armen Tiere erleiden müßen so erhalten sie wenn auch nicht viel (durch die viele arbeit) liebe und zuneigung. Leider ist es zu weit aber wenn man bedenkt wie viel Platz sie brauchen und nirgens einen Platz gefunden haben kann man verstehen warum es soweit ist. Und wer ein Tier zu sich nehmen will nimmt diesen weiten Weg in kauf und wird dann ja auch mit liebe belohnt.

  • 12.06.2015 helmutschnitzel helmutschnitzel

    Klasse Einrichtung. Vorher sind die zu mir gekommen und haben geschaut ob es dem Hund hier gut gehen würde. Erst dann durfte ich den Hund bekommen. Später kam eine Frau unangemeldet um sich von der richtigen Haltung des Hundes zu überzeugen. Find ich super. Leider liegt das Tierheim sehr weit weg im Osten von Berlin. Die Anfahrt dauert sehr lange. Ein zentralerer Ort wäre besser gewesen.

  • 23.11.2014 Galu Galu

    Etwas kühl, unfreundlich und sehr kommerziell... Massenabfertigung - Naja, Großstadt halt. Wer mobil ist, dem empfehle ich sich einfach im Berliner Umland umzusehen, egal ob im Tierheim Wesendahl oder Ladeburg oder, oder ...

  • 30.10.2014 Berkatze Berkatze

    Sehr gute Einrichtung für verstoßende und misshandelten Tieren. Bin von der Arbeit der Haupt - und Ehrenamtlichen beeindruckt, Jeden Tag Die unterschiedlichsten Arten vom Elend der Tiere zu sehen ist nicht leicht.Solche Bilder gehen an die Substanz. Finde es schade das es Menschen gibt, die Tiere wie Abfall behandeln.

  • 13.11.2012 mallli mallli

    Wie kann ich ein Tierheim bewerten? .Eines der größten Tierheime in Europa, ist das positiv.Zeugt das von der angeblichen *Tierliebe* der Berliner? Bei unserem Besuch standen über 700 KATZEN zur Vermittlung an und die Käfige für die HUNDE waren auch proppevoll. Wirklich gelungen empfand ich die Außenanlage mit ihrem Wasserlauf und Springbrunnen sowie die Weite der Anlage. Auffällig im Hundebereich war, daß ca.70% der zu vermittelnden Hunde sogenannte Kampfhunde sind und viele schon relativ lange den Tierheimalltag ertragen müssen.Für viele dieser Tiere werden Gassigänger gesucht. Sehr gepflegt und liebevoll eingerichtet sind die Käfige der Katzen,nirgends fehlt ein Katzenkorb oder ein Kratzbaum.Überall besteht die Möglichkeit, für die Stubentiger,sich auch im Außenbereich aufzuhalten. Öffnungszeiten Tierheim, Tiervermittlung: montags bis freitags von 11 bis 17 Uhr am Wochenende jeweils von 11 bis 16 Uhr

Ratgeber

Recht & Finanzen
Fremde Katzen im Garten: Können...

Termin-Buchungstool

Terminvergabe leicht gemacht

Jetzt keinen Kunden mehr verpassen

  • Einfache Integration ohne Programmierkenntnisse
  • Automatische Termin-Bestätigung & Synchronisation
  • Terminvergabe rund um die Uhr

Branche

Tierheime

Tierheime in der Umgebung

Wandlitz
  • Meinen Standort verwenden
Transaktion über externe Partner
Chat starten