MyHammer AG in Berlin-Charlottenburg Karte
Jetzt Angebote einholen

MyHammer AG

Franklinstr. 28/29 10587 Berlin-Charlottenburg
030 23 32 28 00
Branche:
  • Arbeitsvermittlung
Alle Branchen
3.5
( 8 Bewertungen )
Gratis anrufen
Route
E-Mail
Reservieren
Angebot
Ihre gewünschte Verbindung:

MyHammer AG

030 23 32 28 00

Und so funktioniert es:

Geben Sie links Ihre Rufnummer incl. Vorwahl ein und klicken Sie auf "Anrufen". Es wird zunächst eine Verbindung zu Ihrer Rufnummer hergestellt. Dann wird der von Ihnen gewünschte Teilnehmer angerufen.

Hinweis:

Die Leitung muss natürlich frei sein. Die Dauer des Gratistelefonats ist bei Festnetz zu Festnetz unbegrenzt, für Mobilgespräche auf 20 Min. limitiert.

Sie können diesem Empfänger (s.u.) eine Mitteilung schicken. Füllen Sie bitte das Formular aus und klicken Sie auf 'Versenden'.
Empfänger: null

Noch 500 Zeichen übrig

Ein Service Ihrer Gelbe Seiten Verlage

Kontaktdaten

  • MyHammer AG

    Franklinstr. 28/29

    10587 Berlin-Charlottenburg

  • 030 23 32 28 00
  • https://www.my-hammer.de/
    i

    Diese Information stammt von Golocal. Wenn Sie annehmen, dass diese Information nicht zutrifft, können Sie den Inhalt hier melden

Alle anzeigen Weniger anzeigen

Bewertungen

Gesamtbewertung

aus insgesamt einer Quelle

3.5
3.5

(basierend auf 8 Bewertungen)

Bewertungsquellen

In Gesamtnote eingerechnet

golocal

(8 Bewertungen)

Die neuesten Bewertungen

  • 29.02.2016 aivlis111163

    Habe aufgrund einer neutralen Bewertung einen Anruf erhalten, Der Herr hat auch fleißig mitgeschrieben, wie im Hintergrund zu hören war.Es wurde mir nahe gelegt eine Rechnung komplett ( viel zu hohe Summe), die zusammen mit einem Widerspruch des Handwerkers eingereicht wurde und nur dieser Gesellschaft vorliegt zu bezahlen, trotz abgebrochenem Auftrag wegen absolutem Pfusch. Außerdem wurde bemängelt, dass ich andere Aufträge eingestellt hatte und davon keiner vergeben wurde. Mein Bedarf ist gedeckt und wer seine schwarzen Schafe schützt, indem solche Bewertungen nicht veröffentlicht oder wieder gelöscht werden..................vielen Dank.

  • 01.03.2015 FalkdS FalkdS

    Ich habe über die MY-HAMMER Aktiengesellschaft (myhammer.de) unseren Umzug "ausgeschrieben", ca. 3 Wochen vor dem Wunschtermin. Das Ergebnis, die Reaktionen waren für mich überraschend. Wie viele Firmen sich da gemeldet haben und was es da für Preisunterschiede gab. Die Angebote kamen aus relativ großem Umkreis und lagen so zwische 300 und 900 Euro. Die vorbereitende "Datenabfrage" von MY-HAMMER war sehr ausführlich und die abgegebenen Angeboten schienen durchweg in Ordnung zu sein. Ich hatte die Stückliste mitgeteilt. Nun ist der Umzug Geschichte und wir leben in einer neuen Wohnung, auch Dank MY-Hammer.

  • 30.10.2012 antonbayer

    Bei einem Umzug brauchte ich eine Beiladung. Somit hier das Angebot reingestellt und innerhalb weniger Stunden von Transportunternehmen Angebote erhalten. Ich konnte frei entscheiden und musste nicht den günstigsten Unternehmer nehmen. Leider kam meine E-Mail an den Auftragnehmer nicht an, so dass ich schließlich anrief und der Auftrag zu meiner Zufriedenheit ausgeführt wurde.

  • 21.06.2012 barthmun barthmun

    Auch ich habe nur gute Erfahrungen mit my Hammer gemacht. Wie es funktioniert, möchte ich hier nicht wiederholen, das hat Oscar aus der Mülltonne in seiner Bewertung schon hervorragend beschrieben. Sowohl Oscar als auch ich wohnen in einer Großstadt und hier ist es überhaupt kein Problem über my Hammer an Handwerker aus der engen Umgebung zu kommen. Ich wohne zwar schon mein Leben lang hier in der Gegend, bin aber mit keinem Handwerker bekannt auf den ich zurück greifen könnte, daher ist mir Anonymität des Internets erst einmal vollkommen egal. In ländliche Regionen mag es anders sein: "hilfst Du mir, helf ich dir" Ein Beispiel war ein Schrank, den ich bei einem Händler im Extertal über Ebay gekauft habe. Wir waren zwar vorort und haben uns den Schrank vor dem Kauf angesehen, bevor ich ihn gekauft habe, aber er kam in Einzelteilen hier an und nach etlichen Stunden vergeblicher Arbeit, habe ich über my Hammer versucht jemanden zu bekommen, der ihn aufbaut (Ich habe schon viele Möbel aufgebaut, bin da eigentlich recht fit, aber der Schrank mit der Gebrauchsanweisung....). Nun denn für 100 Euro Festpreis kam ein Handwerker und baute ihn zusammen. Auch er hat fast den ganzen Arbeitstag benötigt, bis das Ding stand. Jetzt ist er wunderschön, aber meine Flüche bis er stand....hätte ich einen „normalen“ Handwerker, d.h. Schreiner oder was auch immer beauftragt, hätte mich die Sache ein Vielfaches gekostet.

  • 16.05.2012 sdehou

    Letzte Woche habe ich versucht meinen ständig laufenden Wasserhahn zu reparieren. Da mein Freund gerade auf Geschäftsreise ist, versuchte ich es zuerst selbst. Nach Mehreren Anläufen, begann der Wasserhahn noch stärker zu laufen. Das Gewinde ist gebrochen, wie mir später gesagt wurde. Auf jeden Fall, wusste ich nicht ein noch aus. Darum habe ich schnell im Internet Recherchiert und bin auf die MY-HAMMER Aktiengesellschaft gestoßen. Diese Webseite vermittelt Handwerker. Das war sehr hilfreich. Nach etwas mehr als einer Stunde, kam der Handwerker mit seinem Lehrling bei mir vorbei. Die Beiden haben einen sehr seriösen Eindruck gemacht und das Problem sofort erkannt. Das Problem war, dass mein alter Wasserhahn so alt ist, dass die Beiden erst einmal Ersatzteile kaufen mussten. Ärgerlich. Doch wie ich im Nachhinein festgestellt habe, kann man auf Webseite der MY-HAMMER Aktiengesellschaft, die Problematik auch beschreiben, so hätte ich sehr viel Zeit sparen können. Doch ich war in Panik. Die Handwerker gingen jedoch sehr schnell und zielsicher vor. Erst den Hauptwasserhahn schließen, den alten Wasserhahn soweit abbauen, dass das Ersatzteil nur noch eingefügt werden muss und zack, kam ein dritter Handwerker mit dem benötigten Teil. Sehr gut wie ich finde. In Zukunft werde ich direkt auf MY-HAMMER gehen um solche Probleme zu lösen.

  • 12.12.2011 Ex-Golocal OadM

    Ich kann mir eine Welt ohne "meinen Hammer" einfach nicht mehr vorstellen... Genau genommen weiß ich nicht einmal mehr, wie ich ohne diese geniale Auktionsplattform überhaupt auf dieser Welt zurecht gekommen bin. Das Prinzip von My-Hammer ist ganz einfach. Wer eine Handwerks- oder Dienstleistung in Anspruch nehmen will, schreibt lediglich eine kurze Beschreibung der zu erledigenden Arbeit, gegebenenfalls wer das Arbeitsmaterial stellt und zu wann der Auftrag erledigt sein soll. Dazu noch seine Preisvorstellung (hierbei kann man sich gut an ähnlichen Aufträgen bei My-Hammer orientieren). Dann braucht man nichts weiter zu tun als abzuwarten, welche Firma den Auftrag übernehmen will und zu welchen Preis. Es kommt schon mal vor, dass potentielle Auftragnehmer etwas drängeln nach dem Motto: Wir sind bereit den Auftrag zu übernehmen. Wann kann´s losgehen? Es lohnt sich aber eigentlich immer, das Auktionsende abzuwarten und sich erst dann zu entscheiden, an wen man den Auftrag vergibt. Der Clou ist: Man braucht den Auftrag nach Ablauf der Auktion nicht vergeben, wenn kein überzeugendes Angebot dabei ist. Kosten entstehen dabei keine. Für den Auftraggeber ist die gesamte Auktion grundsätzlich kostenfrei. Sollte man sich jedoch entscheiden den Auftrag zu vergeben, helfen einem die bei den Bewerbern angezeigten Qualifikationen, Referenzen und vor allem die Bewertungen anderer Auftraggeber bei der Auswahl. Wenn die Arbeit erledigt ist, kann man den Auftragnehmer noch in den Kategorien Zuverlässigkeit, Qualität und Freundlichkeit mit jeweils bis zu 5 Sternen bewerten. So erleichtert man es später anderen, sich für oder gegen einen Auftragnehmer zu entscheiden. Um einmal das Sparpotential dieser Auktionen aufzuzeigen, hier mal zwei Beispiele: Einen Umzug habe ich für 1000 € bei My-Hammer eingestellt. Der Auftrag ging letztlich für 600 € an ein Hamburger Umzugsunternehmen. Da wir uns von 110 m² auf 45 m² verkleinert haben, mussten wir viele Sachen zurücklassen. Die Räumung der restlichen Wohnung und des Kellers habe ich für 500 € ausgeschrieben. Gezahlt habe ich schließlich 250 €. Beide Unternehmen haben hervorragende Arbeit geleistet und wurden entsprechend in allen Kategorien mit fünf Sternen von mir bewertet. Aus meiner Sicht sprechen noch weitere Punkte für diese Art der Auftragsvergabe... So muss man zum Beispiel nicht umständlich sämtliche Handwerker oder Dienstleister der Umgebung und des Umlandes abklappern um Angebote einzuholen und Preise zu vergleichen. Vielmehr kann man sich entspannt zurücklehnen und auf eingehende Angebote warten, die man dann in Ruhe prüfen kann. Es wird sich nach erfolgter Auftragsvergabe auch nie das ungute Gefühl einstellen, irgendwie übervorteilt worden zu sein. Ein anderer wesentlicher Punkt ist, dass ich nicht verhandeln mag. Diese Feilscherei wie auf einem Basar geht mir sogar gewaltig auf den Keks. Hier noch ein paar Prozente rausholen, da noch Skonto einfordern... Ich will eine - für beide Seiten - faire Preisansage haben und gut. Die Angebote, die ich über My-Hammer erhalte sind immer v e r b i n d l i c h. Da gibt es auch keine bösen Überraschungen. Der Auftragnehmer teilt mir mit, zu welchem Preis er die Arbeit erledigen kann - und ich entscheide ob dieses Angebot akzeptabel für mich ist. Ganz einfach...

  • 28.12.2009 Döffi

    sehr schlechter Kundenservice, Callcenter unter 0900.....beschwichtigt nur, kann aber nicht wirklich helfen!

  • 13.07.2009 Der Pate Der Pate

    Hm...also ganz ehrlich...für Privatpersonen ist das eine gute Sache...einfach eine bestimmte Leistung (z. B. wer wechselt meine Winterräder? oder wer renoviert meine Wohnung?) mit einem Anfangsgebot einstellen und darauf warten, bis sich die armen Firmen zu tote bieten. Der Sinn darin besteht, dass eine Firma die nächste unterbietet. Ähnlich wie E-Bay nur eben andersherum. Funktioniert ganz gut und man bekommt hier alles gemacht. Das gute: Alle Leistungen werden nur von Firmen erledigt, die je nach Auswahl geprüft, zugelassen oder schon bestimmte Bewertungspunkte haben. Man muss auch keiner Firma den Auftrag geben, wenn man glaubt nicht die richtigen Fachleute bei der Auktion „erwischt“ zu haben. Garantie hat man wie bei einer "richtigen" Auftragsvergabe auch! Für Firmen selbst ist das wohl die schlimmste Art an Aufträge zu kommen- da bleibt nix übrig zum leben, wenn man hier in die Auktion einsteigt. Na ja, des einen Freud ist des anderen Leid!

Ratgeber

Recht & Finanzen
Jobverlust: So lange haben Sie...
Recht & Finanzen
Was tun, wenn der Chef noch nach...
Recht & Finanzen
Höchstarbeitszeiten: Dauerarbeit...

Termin-Buchungstool

Terminvergabe leicht gemacht

Jetzt keinen Kunden mehr verpassen

  • Einfache Integration ohne Programmierkenntnisse
  • Automatische Termin-Bestätigung & Synchronisation
  • Terminvergabe rund um die Uhr

Branche

Arbeitsvermittlung

Arbeitsvermittlung in der Umgebung

SchönefeldPotsdamOranienburg
  • Meinen Standort verwenden
Transaktion über externe Partner
Chat starten