Was
Wo
Umkreissuche (ab Zentrum):
0
km

Wohnungsverwaltung

Den Stress als Wohnungseigentümer abgeben - Die Vorteile einer Wohnungsverwaltung

Bei der Bewirtschaftung einer Immobilie tauchen immer wieder Probleme auf, um die man sich als Haus- oder Wohnungseigentümer kümmern muss. Um Zeit und Nerven zu sparen, kann diese Arbeit an eine Wohnungsverwaltung abgegeben werden. Da in solcher nicht vorgeschrieben ist, welche Tätigkeiten der Haus- bzw. Wohnungsverwalter übernehmen muss, kann der Eigentümer selbst festlegen, welche Aufgaben von der professionellen Verwaltung übernommen werden soll. Diese stellt dann ein individuelles Leistungspaket zusammen, dass perfekt für den Nutzer abgestimmt ist. Die Wohnungsverwaltung besteht in der Regel aus zwei Bereichen. Zum
einen gehört die kaufmännische Verwaltungsarbeit dazu, wie zum Beispiel die Verwaltung des Mietzinses, die Überwachung des Geldflusses, die Korrespondenz oder die Buchhaltung. Auch kann die Verwaltung bei Immobilienverkauf oder Vermietung unterstützend wirken. Zum anderen besteht die Wohnungsverwaltung aus der technischen Arbeit, die sich beispielsweise aus Prüfungen und Wartungen zusammen setzt und sorgt in Notfällen für Sofortmaßnahmen. Die Wohnungseigentümer können dem Verwalter alle Aufgaben oder nur Teile geben. Die Spezialisten aus einer Wohnungsverwaltung haben die notwendigen Kenntnisse und Qualifikationen und besitzen außerdem die richtigen Kontakte.
Weiterlesen

Wohnungsverwaltung in Deutschland:





1 Buchung über externe Partner