Was
Wo
Umkreissuche (ab Zentrum):
0
km

Was ist Vermögensverwaltung

Bei der Vermögensverwaltung trifft ein Dritter Finanzentscheidungen im Sinne seines Kunden

Die Vermögensverwaltung, im Fachjargon auch Asset-Management genannt, gehört zu den Finanzdienstleistungen. Oft wird die Vermögensverwaltung mit der Vermögensberatung verwechselt. Allerdings bestehen hier erhebliche Unterschiede. Die Vermögensverwaltung hat im Gegensatz zur Vermögensberatung das Privileg, Entscheidungen über die ihr anvertrauten Geldwerte zu treffen, während die Vermögensberatung nur beratend tätig werden darf. Entscheidungen trifft bei der Beratung also der Kunde selbst, während er sich bei der Verwaltung darum nicht kümmern braucht. Die Vermögensverwaltung ist demnach für jene Personen und Firmen interessant, bei denen ein Vermögen verwaltet werden kann.Ist ein Vermögen vorhanden, sollte es gehalten oder vermehrt werden. Da sich der einzelne Kunde auf dem Finanzmarkt oft nicht gut oder gar nicht auskennt, kann er eine Vermögensverwaltung beauftragen, ihm diese Aufgabe abzunehmen. Da die Bezeichnung "Finanzverwalter" gesetzlich nicht geschützt ist, ist es ratsam, einen genaueren Blick auf die Vermögensverwaltung, deren Anlagestrategie und Geschäftszahlen zu werfen. Besonderes Augenmerk legen kritische
Kunden auf Banken und deren Vermögensverwaltungen. Hier kann es vorkommen, das sich Interessenskonflikte herauskristallisieren. Banken bieten gelegentlich ihre eigenen Finanzprodukte über diese Verwaltungen an und verdienen dadurch doppelt. Einmal bei der Vermittlung an die angegliederte Vermögensverwaltung und am Kunden selbst, der für die Transaktionen Gebühren zahlt. Kosten, die der Verwalter dem Kunden in Rechnung stellt, können vertraglich begrenzt werden. Hier lohnt sich ein Blick in die AGB und das Portfolio der Vermögensverwaltung. Seriöse Asset-Managements sind daher breit aufgestellt und bestrebt, für den Kunden einen möglichst hohen Gewinn zu erwirtschaften. Einfluss auf die Anlagestrategie kann dennoch genommen werden, indem dem Verwalter vorgegeben, wie riskant das vorhandene Vermögen angelegt wird. Die endgültige Entscheidung trifft dann meist der Anlageprofi mit Rücksicht auf die Wünsche des Kunden.Die richtige Vermögensverwaltung zu finden ist nicht schwer. Der Markt hierfür ist groß. Allerdings gibt es auch schwarze Schafe darunter. Eine genaue Prüfung der Geschäftszahlen ist daher essenziell wichtig.
Weiterlesen