Was
Wo
Umkreissuche (ab Zentrum):
0
km

Ein Verkehrsübungsplatz als Lernmöglichkeit für Fahrschüler

Denn für einen Verkehrsübungsplatz, benötigen Sie keinen Führerschein

Als Verkehrsübungsplatz wird ein abgestecktes Gelände bezeichnet, auf dem man als Jugendlicher sowie Erwachsener ohne Führerschein, gegen einen geringen vom Betreiber festgelegten Preis, fahren darf. Meist auf Auto oder Motorrad begrenzt, ist es Ihnen dann möglich, das grundlegende Fahren zu verbessern oder das Anfahren zu üben. Doch bestimmte Regeln gibt es natürlich trotzdem einzuhalten. Ihr Beifahrer muss über die Fahrerlaubnis der von Ihnen gewählten Klasse und ein versichertes zugelassenes Fahrzeug verfügen. Denn falls es zu einem
Unfall kommt, haftet der Besitzer des Fahrzeuges dafür. Befinden Sie sich in einem Auto auf dem Verkehrsübungsplatz, gilt für Sie die normale Straßenverkehrsordnung und eine Höchstgeschwindigkeit von 30 km/h. Ebenfalls ist es zu erwähnen, dass Sie um den Verkehrsübungsplatz nutzen zu können, ein Alter haben müssen das Ihnen erlaubt in naher Zukunft mit der Ausbildung des Führerscheines zu beginnen. Natürlich dürfen Sie ebenfalls auf dem Verkehrsübungsplatz fahren, wenn sie bereits einen Führerschein machen oder gemacht haben.
Weiterlesen

1 Buchung über externe Partner