Was
Wo
Umkreissuche (ab Zentrum):
0
km

Physikalische Therapie: Vorsorge und natürliche Behandlungsmethode

Warum die Physikalische Therapie zu mehr Energie und Wohlbefinden verhilft

Physik ist eine Wissenschaft, die sich mit den Gesetzmäßigkeiten von Energie und Materie beschäftigt. Ausgehend davon versteht sich die physikalische Therapie als medizinische Behandlungsform, die mit natürlichen Maßnahmen Einfluss auf verschiedene Körperfunktionen des Menschen nimmt. Mit Hilfe mechanischer, thermischer und auch elektrischer Energie kann die physikalische Therapie gefahrlos bei verschiedenen Beschwerden angewendet werden. Schmerzen, die durch rheumatische Erkrankungen oder Überbelastung entstanden sind, können gelindert werden. Die Funktionen des
Bewegungsapparates verbessern sich. Hautkrankheiten und entzündliche Prozesse werden gestoppt. Die allgemeine Fitness steigt. Man unterscheidet zwischen der aktiven und der passiven Therapie. Bei einer aktiven Behandlung leistet der Patient seinen eigenen Beitrag. Dazu gehören Krankengymnastik, Bewegungstherapie und das Erlernen von Atemtechniken. Massagen, Wärmepackungen und Elektrotherapie gehören zu den passiven Behandlungen. Die Physikalische Therapie basiert auf uralten Lehren. Sie ist aber aus der modernen Naturmedizin nicht mehr wegzudenken.
Weiterlesen