Was
Wo
Umkreissuche (ab Zentrum):
0
km

Der Orthopäde, der Facharzt für den Bewegungsapparat

Der Orthopäde ist auch Facharzt für Unfallchirurgie

Wenn Muskeln und Gelenke schmerzen oder Sehen und Bänder Schwierigkeiten machen, dann ist der Orthopäde als Facharzt der richtige Ansprechpartner. Als Facharzt für den gesamten Stütz- und Bewegungsapparat geht ein Fachmann für Orthopädie den Beschwerden mit den verschiedensten diagnostischen Mitteln auf den Grund. Ihm stehen in erster Linie Laboruntersuchungen, Röntgen, Ultraschall, Computertomografie und Magnetresonanztomografie zur Verfügung, um sich ein Bild von der Erkrankung zu machen. Auch das Gespräch mit dem Patienten sowie die manuelle Untersuchung bilden eine wichtige Säule der Diagnostik. Die Behandlung erfolgt abgestimmt auf das Beschwerdebild des Patienten. Als typische Behandlungsmethoden wendet ein Orthopäde medikamentöse, physikalische und chirurgische Therapien an. Mit einer speziellen Zulassung arbeiten Fachärzte für Orthopädie und Unfallchirurgie auch als sogenannte Durchgangsärzte. Niedergelassene Mediziner mit dieser Zusatzqualifikation übernehmen die Behandlung von Arbeits- und Wegeunfällen im Auftrag der Berufsgenossenschaft.Um seinen Patienten eine optimale Versorgung zukommen zu lassen,
arbeitet der Orthopäde mit anderen Berufsgruppen im Fachgebiet Orthopädie zusammen. So unterstützen Physiotherapeuten und Krankengymnasten die Behandlung. Orthopädietechniker übernehmen die maßgenaue Anfertigung von Prothesen sowie Orthesen. Einlagen und speziell auf das individuelle Beschwerdebild zugerichtetes Schuhwerk sind dagegen das Metier des Orthopädieschuhtechnikers. Ein besonderes Arbeitsfeld ist die Kinderorthopädie. Bedingt durch das Wachstum kann der Orthopäde viele Störungen in ambulanter oder stationärer Therapie richten und Störungen im Erwachsenenalter oder operative Eingriffe vermeiden. Die konservative Therapie steht in allen Altersklassen im Vordergrund.Eine Sonderstellung in der Orthopädie haben die Kieferorthopäden. Diese Zahnärzte mit fachärztlicher Zusatzausbildung sind Spezialisten auf dem Gebiet der Behandlung von Fehlstellungen des Gebisses. Sie sind Ansprechpartner erster Wahl bei Fehlformungen des Kauapparates vom Säuglings- bis in das Erwachsenenalter. Von der Lippen-Kiefer-Gaumenspalte bis zur Korrektur von Fehlstellungen bei Erwachsenen reicht das Leistungsspektrum.
Weiterlesen

1 Buchung über externe Partner