Was
Wo
Umkreissuche (ab Zentrum):
0
km

Anschauen und Lernen - das Museum

Von der Antike bis zur Pop-Art - ein Besuch im Museum lohnt sich immer

Ursprünglich war ein Museum ein Ort, an dem die Schutzgöttin der Künste und Kultur und Wissenschaft verehrt wurde - die Muse. In heutiger Zeit handelt es sich bei Museen um Institutionen, in denen Sammlungen von Gegenständen, beispielsweise Kunstwerke, zusammengetragen wurden, die für die Öffentlichkeit lehrreich und bedeutsam sind. Diese Gegenstände werden in einem Museum nicht nur ausgestellt, sondern auch kategorisiert und erforscht. Museen werden kulturgeschichtlich das erste Mal
in der Antike in Alexandra erwähnt. Der erste gedruckte Museumskatalog erscheint 1546 und bezeichnet seitdem eine Sammlung verschiedener Gegenstände. In der heutigen Zeit gibt es fast zu jedem Themengebiet ein zugehöriges Museum, beispielsweise für Kunstgeschichte oder Naturkunde, aber auch für andere Themen, wie Fernsehen, Literatur oder auch Musik. Besonders bei Kindern beliebt sind Wissenschaftsmuseen, bei denen physikalische Phänomene durch eigene Experimente erklärt werden - so genannte Mitmach-Museen.
Weiterlesen

1 Buchung über externe Partner