Was
Wo
Umkreissuche (ab Zentrum):
0
km

Mediation

Mediation, die Kunst der Vermittlung

"Mediation", dieser Begriff stammt aus dem Lateinischen und bedeutet "Vermittlung". Hierbei vermittelt ein Rechtsanwalt, welcher auch als Mediator tätig ist, zwischen den zerstrittenen Parteien. Ziel des Mediators ist es, eine außergerichtliche, friedliche und effiziente Lösung des Problems zu finden, mit der beide Parteien einverstanden sind.Der Ablauf der Mediation lässt sich dabei in fünf Abschnitte gliedern: 1. Klärung des Auftrags Die Mediation beginnt mit der Aufklärung der Parteien über den Ablauf des Mediationsverfahrens und seine Rolle als Mediator in diesem Gespräch. Für die Dauer der Mediation werden Regeln aufgestellt, an die sich die Partien zu halten haben. 2. Ansammlung der Themen In der Mediation stellen einzelnen Parteien ihre Streitpunkte und ihr Anliegen dar. Diese Themen werden vom Mediator gesammelt und schriftlich festgehalten. Es wird das weitere Verfahren strukturiert. 3. Darstellung der Sichtweisen und Interessen der einzelnen Parteien In diesem Punkt beginnt für den Mediator die konkrete Problembearbeitung. Der Mediator spricht bei der Mediation das im Raum stehende Thema an und gibt den Parteien die Möglichkeit
dazu Stellung zu nehmen. Die einzelnen Parteien können ihre Sicht der Dinge darstellen. Hierbei werden auch die bislang gemachten Erfahrungen und zukünftigen Wünsche der einzelnen Parteien herausgefiltert, die zur Konfliktbeilegung beitragen können. Neben den Wünschen und Zielen der Konfliktparteien wird der Mediator auch die Emotionen und das Selbstbild der Parteien darlegen und berücksichtigen. 4. Sammeln und Bewerten von Lösungsoptionen Wichtig für eine Mediation ist es, dass ein Brainstorming stattfindet in dem die Lösungsmöglichkeiten gesammelt werden. Voreilige Entschlüsse wird der Mediator unterbinden und stattdessen den Sinn und Zweck dieses Lösungsvorschlags hinterfragen. Für den Mediator ist es wichtig, dass die Lösungen mit den Interessen der Parteien übereinstimmen. Gemeinsam wird geprüft, ob die Lösungsvorschläge der Realität entsprechen und auch Bestand haben werden. 5. Finalkonsens Am Ende einer Mediation werden die erzielten Ergebnisse schriftlich festgehalten. Darin enthalten ist auch eine Vereinbarung, wie sich die Parteien in Zukunft gegenüber zu verhalten haben, sodass diese Vereinbarung bestehen bleibt.
Weiterlesen