Was
Wo
Umkreissuche (ab Zentrum):
0
km

Dank Logopäde: Nie wieder Stottern oder Lispeln

Der Logopäde behandelt Sprech- und Stimmstörungen bei Kindern und Erwachsenen

Ein Logopäde behandelt nach ärztlicher Anordnungen Patienten, die unter einer Sprech-, Stimm- oder auch Schluckstörung leiden. Hierbei kann es sich um Sprachfehler wie Stottern oder Lispeln handeln, die bei der Entwicklung des Sprechens oder auch aufgrund psychischer Belastung auftreten können. Solche Störungen haben oft großen Einfluss auf das soziale Leben der Patienten. Sie meiden aufgrund des Stotterns beispielsweise den Kontakt zu anderen Menschen, mit denen sie
aber reden müssten. Die Behandlung solcher Sprachstörungen trägt dazu bei, dass diese Menschen wieder ein normales und glückliches Leben führen können, ohne Einschränkungen. Andere Sprachstörungen treten nach Schlaganfällen und anderen Erkrankungen auf - hier ist der Logopäde in der Rehabilitation tätig. Sprachstörungen werden durch den Logopäden durch spezielle Übungen, Atemtechniken und andere Therapien behandelt. Der Logopäde sollte über ein sehr gutes Gehör und Einfühlungsvermögen verfügen.
Weiterlesen

1 Buchung über externe Partner