Was
Wo
Umkreissuche (ab Zentrum):
0
km

Landhandel - Unverzichtbar für alle Personen in der Landwirtschaft

Alle in der Landwirtschaft tätigen Personen, sind auf den Landhandel angewiesen. Ohne ihn ist eine funktionierende Landwirtschaft nicht möglich.

Als einen Landhandel bezeichnet man den Handel mit landwirtschaftlichen Gütern und Erzeugnissen. Oft ist der Landhandel auch unter den Begriffen des Landwarenhandels, Agrarhandels oder Landesproduktehandels bekannt. Das Produktsortiment reicht dabei von Getreide, Futtermittel, Düngemittel bis hin zu Pflanzenschutzmitteln und Saatgut. Oft werden auch Garten- und Heimtierbedarf, Baustoffe und auch Brennstoffe angeboten. Auch Betriebsbedarf wie beispielsweise Stallreinigungsgeräte werden verkauft Damit stellt
der Landhandel einen unverzichtbaren Teil in der Landwirtschaft dar. Der Handel ist großteils genossenschaftlich organisiert und die meisten der Landhändler sind Mitglied im sogenannten Bundesverband der Agrargewerblichen Wirtschaft e.V. (BVA). Es gibt aber auch private Betriebe, die sich oft aus Gründen der Wirtschaftlichkeit zusammenschließen und damit gute Umsätze erzielen. Als Ausbildungsstätte des Landhandels gilt bereits seit 1955 die Burg Warberg.
Weiterlesen