Was
Wo
Umkreissuche (ab Zentrum):
0
km

Grundstücke und Immobilien als Kapitalanlage

Grundstücke sind eine lukrative und wertstabile Anlageform.

Die meisten Deutschen träumen von ihrem eigenen Haus oder Stück Land. Für viele ist das die beste Form der Alterssicherung, da man hier nicht von steigenden Mieten und Kündigungen bedroht wird. Immobilien haben sich in Deutschland als sehr wertstabil erwiesen, die Preise haben auch beim Platzen der internationalen Immobilienpreisblase 2008/2009 nur wenig nachgegeben und sind seitdem wieder deutlich gestiegen. Die Hypothekenzinsen sind zudem sehr niedrig, so dass zurzeit optimale Bedingungen herrschen, um Grundstücke zu kaufen. Der Erwerb von Land ist von der geplanten Nutzungsform
abhängig: Wenn man darauf bauen will, ist der Kauf von Grundstücken vorzuziehen, während bei einer landwirtschaftlichen Nutzung oder einem Schrebergarten das Pachten ausreicht und meistens günstiger ist. Beim Bau von Immobilien hängt die Lage der Grundstücke von der geplanten Nutzung ab: Wohnhäuser baut man in einer ruhigen Gegend, Geschäftshäuser möglichst in der Innenstadt und Gewerbeimmobilien im Industriegebiet. Wenn die Finanzierung gesichert ist, können sich Grundstücke auch als Kapitalanlage als sehr lukrativ erweisen. Hier wird häufig ein Mietzins von 6-7 % erreicht, der deutlich über den derzeitigen Kapitalzinsen liegt.
Weiterlesen