Was
Wo
Umkreissuche (ab Zentrum):
0
km

Der Florist sagt es mit Blumen.

Der Florist blüht gemeinsam mit seinen Pflanzen auf.

Als Blumenkünstler ist der Florist nicht nur bei der Damenwelt beliebt. Er arrangiert und verkauft Blumen und Pflanzen. Normalerweise arbeitet er in einem Blumenfachgeschäft, doch er ist auch in Gärtnereien, Bestattungsunternehmen oder im Großhandel zu finden. Die Ausbildung zum Floristen dauert drei Jahre und wird im dualen Ausbildungssystem absolviert. Das bedeutet, dass der Auszubildende gleichzeitig im Blumenfachgeschäft ist und die Berufsschule besucht. Er lernt, Gestecke und Kranzbinden zu arrangieren, doch auch betriebswirtschaftliche Berechnungen und verkaufsfördernde Maßnahmen
gehören zu seinem Aufgabenbereich. Die Lehre der Farben und Proportionen gehört ebenso zu seiner Ausbildung wie botanische Grundkenntnisse und Pflanzenschutz. Die Meisterschulen oder Fachschulen für Floristik sind der richtige Ort, um die Fortbildung zum Meister zu absolvieren. Der Florist hat einen engen Bezug zur Natur und zu den Pflanzen. Er gilt gleichermaßen als bodenständig und künstlerisch. Er liebt die Blumen und wird genau dafür wieder geliebt - von den Pflanzen und von seinen Mitmenschen.
Weiterlesen

* Buchung über externe Partner