Farben, Lacke, Anstrich
Maler in Ihrer Nähe

Maler in
Berlin
Maler in Berlin
Maler in
Bremen
Maler in Bremen
Maler in
Hamburg
Maler in Hamburg

Malerarbeiten – Wann sollte der Profi ran?

Malerarbeiten fallen besonders nach einem Neubau, der Renovierung oder vor dem Umzug an. Beim normalen Streichen einzelner Wohnräume ist die Arbeit meist überschaubar und kann auch vom Laien umgesetzt werden. Doch sei es das Streichen der Decke oder der Fassadenanstrich – Malerarbeiten sind vielseitig und häufig ist das engagieren eines Profis ratsam. Besonders wenn es sich um komplexere Arbeiten, wie das sorgsame Streichen der Hausfassade handelt, ist es ratsam dem Profi Vortritt zu lassen. Für Geschäftsräume, die außerdem hochwertig und professionell wirken sollen, empfiehlt sich ebenfalls der Einsatz eines Malers. Diese können Streicharbeiten gleichmäßiger, schneller und exakter durchführen. Dabei sind die Preise für die Maler oft im Gegensatz zu anderen Handwerkern überschaubar und werden je nach Auftragsarbeit unterschiedlich gestaffelt.

Welche Leistungen übernimmt ein Maler?

Zusätzlich zu der nötigen Vorarbeit und dem tatsächlichen Ausführen der Streicharbeiten ist der Maler ebenfalls zur Hilfe um die richtige Farbwahl zu treffen. Er kennt sich mit den chemischen Zusammensetzungen der Farben aus und kann die für den Zweck optimale Farbe für Sie auswählen. Hierbei können Umweltaspekte, ein angenehmes Raumklima und mineralische Bestandteile eine Rolle spielen. Meist wird die gewünschte Farbe auch speziell für den Kunden angemischt.

Farbauswahl & Beratung

Diese werden heutzutage eher selten angefordert, doch auch beim Montieren, Renovieren oder Streichen von Zierelementen aus Stuck kann ein Maler helfen.

Stuckarbeiten

Je nach Betrieb gibt es meist zusätzliche Leistungen, die nicht direkt mit dem Handwerk des Malers verbunden werden.

  • Streichen von Wand- und Deckenflächen im Wohnbereich
  • Vorbereiten und Abkleben der Wohnräume
  • Anstrich von Treppenhäusern
  • Fassadenrenovierung und -Anstrich
  • Schriftzüge auf Fassaden
  • Entfernen von alten Tapeten
  • v.m.

Häufige Leistungen, die vom Maler übernommen werden, sind zum Bsp.:

Das Malerhandwerk umfasst sämtliche Leistungen zum Thema Anstrich im Außen- und Innenbereich. Viele Malerbetriebe ergänzen Ihr Angebot mit Stuckateur-, Putz- und Renovierungsarbeiten.

Welche Preise fallen bei Malerarbeiten an?

  • Die zu Streichende Fläche in Quadratmeter
  • Verwendete Farbe
  • Anzahl der benötigten Anstriche
  • Zeit und Aufwand
  • Besondere Gegebenheiten

Bei der Preiskalkulation müssen unter anderem folgende Faktoren einbezogen werden:

Je nach Größe und Art der Streicharbeiten, fallen die Kosten unterschiedlich aus. Meist wird mit Pauschal-Preisen gearbeitet, die gestaffelt werden. Generell können zum Beispiel auch die verwendeten Materialien (Farbe, Pinsel, Farbrollen, etc.) und die äußeren Bedingungen den Preis beeinflussen.

Maler Kosten pro Quadratmeter:

Quelle: https://kostencheck.de/maler-qm-preise

Nach dem Abkleben der Umgebung wird die Arbeitsfläche vorbereitet. Risse und Löcher auf den zu streichenden Flächen müssen dabei vorher verschlossen werden. Dafür werden mit Spachtelmasse oder ähnlichem Füllmaterial alle Unebenheiten bereinigt. Bei Neubauten kann dieser Schritt meist vernachlässigt werden. Je nach Schwere und Ort der Mängel fallen hier 10-30€ pro Quadratmeter an. Teilweise muss vor der Arbeit noch eine alte Tapete entfernt werden, in diesem Fall sollten Sie mit rund 10 – 20 € pro Quadratmeter rechnen.

Das Vorbereiten der Arbeitsflächen

Quelle: https://kostencheck.de/maler-qm-preise

Bevor der Maler beginnen kann, müssen Flächen, Kanten und Fenster, die nicht gestrichen werden sollen, abgeklebt werden. Dabei kommen je nach Untergrund Folien und Klebestreifen zum Einsatz. Bei besonderen Fällen wird auch Karton eingesetzt. Meist sind die hierfür benötigten Materialien wie Malerfolie im Preis inbegriffen, in seltenen Fällen wird jedoch ein Pauschalbetrag von 10-25€ angesetzt.

Abkleben und Abdecken

Quelle: https://kostencheck.de/maler-qm-preise

Soll eine Außenfassade gestrichen werden, schlägt sich der zusätzliche Mehraufwand und die Gerüstmiete im Preis nieder. Handelt es sich um einen uniformen Anstrich können mit 20-40€ pro Quadratmeter gerechnet werden, bei einer Fassadengestaltung mit Farbvariation ist dementsprechend mehr einzuplanen.

Im normalen Regelfall liegen die Kosten der Streicharbeit im Wohnbereich bei circa 8-15 Euro pro m² pro Quadratmeter – Ausnahmen können entstehen, wenn beispielsweise schwer erreichbare Teile gestrichen werden, bzw. mehrere Streichvorgänge nötig sind.

Tipps bei der Auswahl des Malerbetriebs

Bevor Sie einen Maler beauftragen, ist es ratsam mehrere Angebote einzuholen und die anfallenden Kosten genau zu vergleichen. Bei Maler-Kosten ergeben sich meist erhebliche regionale Unterschiede. Wer zuverlässige Arbeit und qualitativ hochwertige Materialien wünscht, sollte dabei bedenken, dass das seinen Preis hat. Bei „Billig“-Angeboten ist also eine gesunde Skepsis angebracht.