Was
Wo
Umkreissuche (ab Zentrum):
0
km

Für jedes Unternehmen mit mindestens einem Mitarbeiter besteht die gesetzliche Pflicht, einen sogenannten Betriebsarzt für Untersuchungen und medizinische Beratung zur Verfügung zu stellen.

Ein Betriebsarzt ist für die richtige Beratung des Unternehmers in Sachen Arbeitsschutz, Arbeitsbedingungen und Unfallverhütung zuständig.

So wird an Ihrem Arbeitsplatz effektiv gegen das Auftreten von Berufskrankheiten und arbeitsbedingten Krankheitssymptomen vorgegangen. Arbeitsplatzbedingungen und für Ihren Körper gerechte Arbeitsweisen können von einem Betriebsarzt beurteilt und in einer persönlichen Beratung diskutiert werden. Besonders Werktätige in einem Beruf mit großer Gesundheitsgefährdung, bspw. auf Baustellen oder in einem Labor sind auf den richtigen Umgang mit Arbeitsmateriallien und plötzlich autretenen Symptomen angewiesen, aber auch im Büro sind Arbeitsunfälle keine Seltenheit. Das Unternehmen kann durch ärztliche Beratung für Ihre Sicherheit sorgen.
Ziel ist es, für bestimmte Tätigkeiten körperlich geeignete Personen zu finden und ihnen korrekte, eindeutige Arbeitsanweisungen geben zu können, um Arbeitsunfälle und Krankheiten zu vermeiden. Auch Kleinigkeiten wie die Erste Hilfe-Versorgung vor Ort, Hygienemaßnahmen oder das Einstellen von Schwerbehinderten werden vom Betriebsarzt überprüft und müssen vom Unternehmen ernst genommen werden. Der Betriebsrat unterstützt Sie bei unangenehmen Erfahrungen in diesen Angelegenheiten. Bedenken Sie aber auch: Fachliche Diagnosen, Krankschreibungen und Rezepte bekommen Sie nur von ihrem Hausarzt, nicht vom Betriebsarzt.
Weiterlesen