Das Berufsbild Zahnarzt im Wandel der Zeit

Der Besuch beim Zahnarzt - heute fast immer angstfrei möglich

Etwa fünf bis zehn Prozent der Deutschen leiden schätzungsweise unter einer so genannten Zahnbehandlungsphobie. Dabei sind heutzutage viele Zahnärzte darauf spezialisiert, ihren Patienten die Angst zu nehmen, nicht zuletzt aufgrund umfassender Zusatzausbildungen und des Einsatzes modernster Technologien, die eine nahezu schmerzfreie Behandlung ermöglichen. Praktizierende Zahnärzte gab es bereits im fünften Jahrhundert vor Christus, die sogenannte moderne Zahnheilkunde wurde im Jahr 1728 begründet. Die modernen Zahnarztpraxen von heute haben allerdings mit den damaligen Methoden nichts mehr gemein.
Der Zahnarzt verfügt heute über hervorragende Möglichkeiten, auch fortgeschrittene Erkrankungen der Zähne der Zähne effektiv zu behandeln und damit die Zahnerhaltung sicherzustellen. Die Laserbehandlung löst das klassische Bohren ab und auch die Praxiseinrichtung beim Zahnarzt ist heute oft deutlich angenehmer gestaltet. Der Zahnarzt von heute ist längst nicht mehr nur zum Zähne ziehen und Löcher füllen da - er bildet sich weiter zum Kieferorthopäden oder Oralchirurg und findet zunehmend auch neue Tätigkeitsfelder im Bereich der ästhetischen Zahnmedizin.

HamburgBremenBerlinBayernBaden-WürttembergSaarlandRheinland-PfalzHessenThüringenSachsenNordrhein-WestfalenNiedersachsenBrandenburgSachsen-AnhaltMecklenburg-VorpommernSchleswig-Holstein
Schließen
Meine letzten Suchen:
Vorschläge:
Schließen



Schließen
Meine Standorte:
Vorschläge:
Bessere Ortsvorschläge?
Jetzt bei Meine Gelbe Seiten einloggen.
Anzeigen