Physiotherapie, um beweglich und gesund zu bleiben

Physiotherapie kann helfen, Bewegungen und die Körperhaltung zu verbessern

Früher war sie unter dem Namen Krankengymnastik bekannt: die Physiotherapie. Sie dient vor allem dazu, die Bewegungs- und Koordinationsfähigkeit des Körpers zu erhalten, zu verbessern oder wiederherzustellen. Die Behandlung wird immer von ausgebildeten Physiotherapeuten durchgeführt, allerdings muss die medizinische Notwendigkeit von einem Arzt erkannt und die entsprechenden Maßnahmen verordnet werden. Neben typischen physiotherapeutischen Übungen, die den Muskelaufbau fördern und gegebenenfalls den Bewegungsradius verbessern sollen, können auch andere
Reize gebraucht werden, zum Beispiel Hitze, Kälte, Druck, Strahlung oder Elektrizität. Wo noch vor einigen Jahren das Hauptaugenmerk der Physiotherapie auf der reinen Wiederherstellung der Normalität laut medizinischer Definition lag, ist man mittlerweile eher dazu übergegangen, den Menschen im Ganzen zu sehen und zu behandeln. Das bedeutet auch, dass es keinen medizinisch doktrinierten Normalzustand mehr gibt sondern der Patient vorgibt, was für seine Bewegungen bei einer Physiotherapie normal ist.

Physiotherapie in Deutschland:









Schließen
Meine letzten Suchen:
Vorschläge:
Schließen



Schließen
Meine Standorte:
Vorschläge:
Bessere Ortsvorschläge?
Jetzt bei Meine Gelbe Seiten einloggen.