Metallbau - der Sammelbegriff für Metall verarbeitende Handwerksbetriebe

Metallbau bedeutet das konstruktive Verarbeiten und Verbinden von verschiedenen Metallen, auch mit nichtmetallischen Materialien.

Der genormte Terminus Metallbau vereinigt verschiedene Berufe, aus Industrie und Handwerk, wie etwa Schlosser, Anlagenmonteure und dergleichen mehr, zu einem anschaulichen Überbegriff. Moderner Metallbau bedeutet professionelles und kreatives Ver- und Bearbeiten unterschiedlicher Metalle auf höchstem technischem Niveau. In diesem Zusammenhang fließen auch neben den diversen Metallen, wie zum Beispiel Stahl, Edelstahl, Aluminium und so weiter, diverse nichtmetallische Materialien und Bauteile, wie beispielsweise
Kunststoff, Holz, Glas und dergleichen, in die bezeichnete Fertigung ein. Ferner beruht die Tätigkeit der angeführten Branche nicht ausschließlich auf konstruktiven Tätigkeiten; vielmehr vereint der Begriff Metallbau Dienstleistungen wie Anfertigen, Sanieren, Montieren, Aus- und Umbauen und dergleichen mehr. Die umfassende und schier grenzenlose Leistungspalette beinhaltet beispielsweise Stahlhallen und -konstruktionen, Fassaden, abgehängte Decken, Tore, Türen, Fenster, Bühnen, Treppen, Geländer und vieles mehr.

Schließen
Meine letzten Suchen:
Vorschläge:
Schließen



Schließen
Meine Standorte:
Vorschläge:
Bessere Ortsvorschläge?
Jetzt bei Meine Gelbe Seiten einloggen.