Was
Wo
Umkreissuche (ab Zentrum):
0
km

Der Kieferorthopäde richtet schiefe Zähne wieder gerade

Jugendlichen und erwachsenen Patienten verhilft der Kieferorthopäde zu einem schönen Lächeln

Sie wagen nicht zu lächeln, weil man dann Ihre Zähne sehen könnte, die nicht in Reih und Glied stehen, sondern Fehlstellungen aufweisen? Verstecken Sie sich nicht länger! Ein Kieferorthopäde wird Ihnen helfen können und Ihre schief stehenden Zähne korrigieren. Als Kieferorthopädie wird der Fachbereich der Zahnmedizin bezeichnet, der sich speziell mit Erkennung, Verhütung und Behandlung von Fehlstellungen des Kiefers und der Zähne beschäftigt. Oft wird die Korrektur vom Kieferorthopäden bereits im Kinder- oder Jugendalter vorgenommen, doch auch bei Erwachsenen ist eine Behandlung möglich und sinnvoll.
Schließlich sind schief stehende Zähne nicht nur ein ästhetisches, sondern vor allem ein gesundheitliches und psychologisches Problem. Der Kieferorthopäde korrigiert Zahnstellungsfehler häufig mit festsitzenden oder herausnehmbaren Apparaturen. Führt dies allein nicht zum gewünschten Erfolg, kann der Kieferorthopäde außerdem einen chirurgischen Eingriff vornehmen. Dies ist zum Beispiel bei sehr starkem Vor- oder Rückbiss der Fall. Eine erfolgreiche Therapie hinterlässt nicht nur sichtbare Ergebnisse, wie ein schöneres Lächeln, sie gibt den Patienten auch mehr Selbstvertrauen und die Gewissheit, anderen ihre Zähne zeigen zu können.
Weiterlesen

Kieferorthopäde in Deutschland: