Immobilien

Kaufen, verkaufen, bauen, drin wohnen - Immobilien sind als Wertobjekt nach wie vor sehr beliebt

Die wenigsten werden sich heutzutage fragen: "Wohin mit dem vielen Geld?" Die Zeiten sind turbulent geworden. Sicherheit und Verlässlichkeit schwinden, das Geld wird sprichwörtlich durchaus sauer verdient. Interessante Geldanlagen sind aber nach wie vor ein wichtiges Thema. Im Unterschied zu Fonds, Zertifikaten und Aktien ist die Immobilie ein Gegenstand. Ihr Wert steigt stetig mit einem soliden Zuwachs und ihre Beliebtheit hat immer alle Krisen und Kriege überdauert. Kein Wunder, denn Wohnung und Büro werden immer gebraucht. Im österreichischen Sprachgebrauch werden Immobilien auch Realitäten genannt und
dieser Begriff trifft den Wert als Geldanlage um einiges genauer. Während Fonds, Aktien und Zertifikate sich in einer Wirtschaftskrise im schlechtesten Fall quasi über Nacht in Luft auflösen können, bleibt die Immobilie als Objekt erhalten. Der Wert kann auch mal sinken, aber die Immobilie ist dann immer noch da. Soweit einleuchtend, aber noch nicht das Ende der Erkenntnis. Der Kauf von Immobilien ist mit hohen Investitionen verbunden. Wer keine Fachkenntnis besitzt, der sollte sich vor dem Kauf von Immobilien als Wertanlage mit einem Fachmann beraten.

Schließen
Meine letzten Suchen:
Vorschläge:
Schließen



Schließen
Meine Standorte:
Vorschläge:
Bessere Ortsvorschläge?
Jetzt bei Meine Gelbe Seiten einloggen.