Was
Wo
Umkreissuche (ab Zentrum):
0
km

Was ein Gynäkologe leistet - die Aufgaben der Frauenheilkunde

Die Wahl des passenden Arztes: Das Vertrauensverhältnis Patientin - Gynäkologe als Schlüssel für eine erfolgreiche Behandlung

Der Begriff Gynäkologie kann mit dem deutschen Wort Frauenheilkunde wiedergegeben werden. Sie ist ein Teilbereich der Humanmedizin, der sich vorwiegend mit Erkrankungen der weiblichen Sexual- und Fortpflanzungsorgane beschäftigt. Darüber hinaus gehört Prävention durch regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen zum Leistungsspektrum einer gynäkologischen Praxis. Jede Frau sollte sich einer jährlichen Krebsvorsorge unterziehen, damit eine potenzielle Erkrankung frühzeitig erkannt und behandelt werden kann. Der Gynäkologe macht dafür einen Abstrich und tastet die Brust ab. Da es sich
um einen sensiblen Bereich handelt, ist ein Vertrauensverhältnis zum behandelnden Arzt und seinem Team von entscheidender Bedeutung für das Wohlbefinden der Patientin. Gut ist es, wenn der Gynäkologe der Patientin durch ein Gespräch in der Praxis oder eine ansprechende Homepage einen ersten Eindruck vermitteln kann. Selbstverständlich umfasst das Gebiet der Gynäkologie auch alles rund um die Schwangerschaft und Geburt. Der passende Gynäkologe begleitet die schwangere Frau medizinisch durch diese aufregende Zeit.
Weiterlesen